Das Unternehmen Sherman Networks, unter anderem Entwickler der bekannten Peer2Peer-Tauschbörse Kazaa, will die Musikindustrie (MI) wegen Urheberrechtsverstößen verklagen.

Ein US-Bezirksgericht hat bereits den Weg für die Klage frei gemacht. In der Klage heißt es, die MI habe Kazaa illegal benutzt, um Benutzerdaten auszuspionieren und gefakte Dateien online zu stellen.

Außerdem soll die MI auch noch gegen das Kartellrecht verstoßen haben, indem sie Sherman Networks und die Firma Altnet daran gehindert haben, einen legalen Music-Online-Store zu betreiben.