Das US-Magazin MicrosoftWatch.com hat nach eigenen Angaben erste Details über neue Funktionen des Internet Explorer 7 enthüllt. Demnach wird der Microsoft-Browser erstmals über so genanntes Tabbed-Browsing verfügen, was das Öffnen neuer Fenster für weitere Webseiten überflüssig macht. Konkurrenten wie Opera oder auch Firefox bieten diese Funktionalität allerdings schon seit Längerem an.

Außerdem soll die neuste Generation des Microsoft-Browsers über einen RSS-Reader verfügen, CSS 2 verstehen, transparente PNG Bilder darstellen können und auch eine Unterstützung für IDN (International Domain Names) mitbringen, wie z. B. auch Umlautdomains bezeichnet werden. Im Sommer soll eine (vermutlich nur Entwicklern zugängliche) Beta-Version des IE 7 fertig gestellt sein, einen konkreten Termin für die Endfassung gibt es jedoch noch nicht.