Der größte Prozessoren-Hersteller der Welt hat sein Geschäftsjahr mit einem sehr guten Ergebnis beenden können. Insgesamt konnte Intel im vergangenen Geschäftsjahr 38,3 Mrd. Dollar umsetzen. Dies bedeutet ein Plus von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Aufgrund der großen Einsparungen konnte das operative Ergebnis gar um 45 Prozent auf 8,2 Milliarden Dollar verbessert werden.

Ob Intel aufgrund dieses positiven Ergebnisses auf die angekündigte Streichung von 2000 Stellen verzichten wird, darf aber bezweifelt werden.