Regisseur Guillermo del Toro (Blade, Hellboy) arbeitet im Moment an dem Videospiel inSANE, das voraussichtlich im Jahr 2013 auf den Markt kommen wird. In einem Gespräch mit Eurogamer plauderte er ein wenig über das Projekt und verspricht ein "richtig, richtig ekliges Spiel".

Man probiere einige Sachen aus, die noch nicht einmal in Kinofilmen vorkommen würden. Er sehe die Arbeit mit dem Medium Videospiel aber als eine Art Lernprozess an, bei dem er sich auf seine in der Filmbranche erworbenen Fähigkeiten verlassen könne.

Laut Guillermo del Toro müsste man sich bei einem Videospiel nicht nur auf ein Drehbuch konzentrieren, man müsse sich vielmehr auf 20 Drehbücher / Scripts konzentrieren. Denn immerhin wolle man dem Spieler ja die Illusion vermitteln, dass er seinen freien Willen ausleben kann.

Tötet ein Charakter einen anderen oder ein Gebäude werden zerstört, so schlage das Spiel einen bestimmten Pfad ein. Entscheidet man sich gegen solche Dinge bzw. Aktionen, dann gehe das Spiel eben ein anderen Pfad.

Obwohl der Regisseur derzeit auch mit seinem neuen Film Pacific Rim beschäftigt ist, so halte ihn das nicht ab, ebenso an inSANE zu arbeiten. Bis zum Ende der Vorproduktion des Filmes, ging sein Team nach Chicago, um mit den Entwicklern an dem Spiel zu arbeiten. Jede Woche würde es zudem eine Telefonkonferenz geben, bei der sich über Ideen zum Design, Gameplay und Modellen ausgetauscht werde.

inSANE erscheint demnächst für PC, PS3 & Xbox 360. Jetzt bei Amazon vorbestellen.