Laut den Industrie-Insidern thuway und famousmortimer könnte Infinity Ward in Zukunft auf die PS4 als neue Lead-Plattform für kommende 'Call of Duty'-Titel setzen.

Infinity Ward - Gerücht: PS4 als neue Lead-Plattform für zukünftige 'Call of Duty'-Spiele?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 1/101/10
Bisherige Lead-Plattform war Microsofts Xbox 360
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bislang hat Infinity Ward bei der Entwicklung seiner 'Call of Duty'-Titel immer auf Microsofts Xbox 360 als Lead-Plattform gesetzt. Kein Wunder, gingen doch die meisten Exemplare bislang immer für die Xbox 360 über den Ladentisch. Doch das könnte sich bald ändern. Laut Industrie-Insider Ahsan Rasheed bevorzugen die Entwickler bei Infinity Ward eindeutig die PS4 gegenüber der Xbox One.

  • "Pete ist einder der zuverlässigsten Kerle, die ich kenne. Was ich definitiv weiß: Infinity Ward sind keine Fans von der Xbox One."
  • "Eine Menge Kerl dort spielen Call of Duty exklusiv auf der PS4. Bei der letzten Generation war es die Xbox 360."

Und wenn man Insider Pete Dodd, den Rasheed zitierte, Glauben schenken darf, dann könnte es sein, dass Infinity Ward zukünftig auf die PS4 als Lead-Plattform für seine 'Call of Duty'-Reihe setzt. So schrieb er auf NeoGAF, dass Activision schon bald eine derartige Ankündigung machen wird.

"Ich werde noch nicht auf den 'Die Xbox One ist Geschichte'-Zug aufspringen. Titanfall, oder ein anderes Spiel könnten die Karten neu mischen, aber so wie es derzeit aussieht [...], ist die PS4 weit über allen Erwartungen und die Publisher richten sich diesbezüglich neu aus. Ich habe gehört, dass Activision schon bald eine öffentliche Ankündigung machen wird, wonach die PS4 als neue Lead-Plattform für Call of Duty gehandelt wird."

Das werde einen großen symbolischen Charakter haben, vor allem angesichts dessen, dass die Xbox 360 immer zeitexklusive DLCs verbuchen konnte, die im Zuge des Lead-Plattform-Wechsels ebenfalls auf die PS4 wechseln dürften.

Tatsächlich hat Activison, der Publisher der 'Call of Duty'-Reihe mit Destiny von Bungie bereits ein Spiel in petto, dessen Beta zeitexklusiv auf PS4 und PS3 erscheinen soll.