Epics Infinity Blade wird offenbar auch für die Xbox One erscheinen, nachdem die Reihe bislang exklusiv nur für iOS-Geräte erhältlich war. Laut Berichten kommt das Spiel nach China – ob auch Spieler in anderen Regionen damit rechnen dürfen, bleibt unklar.

Entwickelt wird Infinity Blade für die Xbox One von dem Unternehmen Tencent, das einen großen Teil der Aktien von Epic Games hält – fast 50 Prozent.

Da Infinity Blade auf einer Gestensteuerung basiert, dürfte es nicht verwundern, dass Kinect zum Einsatz kommt. Es ist sicherlich zu erwarten, dass die Bewegungen ganz ähnlich wie auf den iOS-Geräten ablaufen werden.

Der erste Teil kam 2010 heraus und bis 2013 kam jedes Jahr ein frischer Ableger. Nur in diesem Jahr veröffentlichte Epic kein neues Infinity Blade, sieht man von der Erweiterung Kingdom Come ab, die die Reihe abschließt. Im vergangenen Jahr folgte mit Infinity Blade: Redemption sogar ein Buch, während mit Infinity Blade FX ein Ableger für Arcade existiert.

Enthüllt wurden die Spiele immer während den Apple-Keynotes und setzten den Maßstab für Mobile-Grafiken stets sehr hoch.

Infinity Blade erscheint demnächst für iOS (iPad / iPhone / iPod). Jetzt bei Amazon vorbestellen.