Infinity: Battlescape ist ein weiteres Weltraum-Spiel, das nun via Kickstarter finanziert wird und sich auf dem besten Wege befindet, die veranschlagten 300.000 US-Dollar in den nächsten 29 Tagen einzunehmen.

Zufällig kommt der bisherige Erfolg sicherlich nicht, denn Fans des Genres dürften Infinity: Battlescape schon seit Jahren auf dem Schirm haben. Ursprünglich wollte das Team Infinity entwickeln und hatte dafür sehr hohe Ambitionen, doch 2013 entschied sich man sich erst einmal für Infinity: Battlescape, um Erfahrungen zu sammeln.

Jetzt steht also die Kickstarter-Kampagne dazu an, während der Entwickler Details zum Spiel selbst nennt. Dabei fällt auf, dass einige für Infinity geplanten Dinge in Battlescape Einzug halten.

Infinity: Battlescape wird ein prozedural generiertes Universums bieten, in dem sich Hunderte Spieler gleichzeitig aufhalten und Schlachten jeglicher Größe austragen können. Ladebildschirme soll es nicht geben, und das Gameplay soll nahtlos ausfallen.

Bevor die Schlachten beginnen, werden die Spieler in drei Teams bzw. Corporations aufgeteilt, die um die Kontrolle eines Sonnensystems und dessen Ressourcen kämpfen. Die Teams wiederum erhalten eigene Raumstationen, planetare Basen, Fabriken und vom Computer gesteuerte Geschütze.

Jeder Spieler startet mit einem geringen Teil an Credits, um sich Schiffe und Ausrüstung kaufen zu können. Sobald die Runde beginnt, werden automatisch Transportschiffe mit Rohmaterialien von einer Fabrik losgeschickt, um an der nächsten Raumstation oder Planetenbasis anzudocken und die Materialien zu Credits zu machen. Diese wiederum werden innerhalb des Teams aufgeteilt. Sobald ein Transportschiff zerstört wird, verliert der Besitzer diese Credits bzw. Fracht. Spieler haben zudem die Möglichkeit, ihre Credits manuell untereinander aufzuteilen, um sich gegenseitig zu helfen.

Sollte die Finanzierung erfolgreich verlaufen, so ist die Veröffentlichung von Infinity: Battlescape für den September 2017 geplant.

Zur Kickstarter-Kampagne

Infinity: Battlescape erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.