Jahrelang war es ruhig um Funsportspiele im Allgemeinen und Snowboard-Games im Speziellen. Nun erscheint 2016 neben Ubisofts Steep gleich ein weiterer Vertretet dieser Kategorie: Infinite Air.

Infinite Air - Snowboard-Simulation mit offener Welt erscheint bereits im Oktober

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/1
Mit Infinite Air bekommt Ubisofts Steep Konkurrenz.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Titel des eher unbekannten kanadischen HB Studios, das bislang an mehr als drei Dutzend Sportspielen mitgearbeitet hat, ist dem Konkurrenzprodukt des französischen Publishers konzeptionell erstaunlich ähnlich. Wie Steep setzt auch Infinite Air auf eine offene Welt mit starken Social-Aspekten. Auf einem Gebiet von mehr als 200 Quadratkilometern saust ihr gemeinsam mit Freunden oder anderen Spielern die Piste hinab, wobei die prozedural generierten Berge dafür sorgen sollen, dass keine Abfahrt der anderen gleicht. Neben dem zwölffachen Medaillengewinner der Winter X Games Mark McMorris stehen euch dafür fünf weitere Profisnowboarder zur Verfügung.

Das kanadische Team ist mit dem erklärten Ziel in die Entwicklung gestartet, die Sportart möglichst realistisch wiederzugeben. Statt halsbrecherischer Sprungeinlagen soll es authentische, geerdete Rennen geben.

Winter der Snowboardspiele

Das Besondere am Zweikampf der Snowboardspiele: Tatsächlich erscheint Infinite Air bereits am 25. Oktober und damit über einen Monat vor Steep, das ab dem 2. Dezember in den Regalen steht. Mit Snow befindet sich derzeit zudem ein weiterer Vertreter dieses speziellen Genres in Entwicklung, der sich auf Steam aktuell in der Early-Access-Phase befindet und, wer hätte es gedacht, ebenfalls auf eine offene Welt setzt.

MMORPG - Die größten Open Worlds der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

Infinite Air ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.