Die Entwicklung von inFamous: Second Son nahm großen Einfluss auf die Entwicklung der PlayStation 4. Sony fragte bei Sucker Punch immer wieder nach, was sich Entwickler von der der Next-Gen-Konsole wünschen.

inFamous: Second Son - Sucker Punch hatte mit Action-Adventure großen Einfluss auf PS4-Entwicklung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 86/921/92
inFamous: Second Son sollte auf der PlayStation 4 perfekt laufen, nachdem Sucker Punch Wünsche äußerte und bei der Entwicklung der Konsole half.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei stellte Sucker Punch Sony seine Pläne vor, die man mit InFamous: Second Son hatte, woraufhin der Konsolen-Hersteller die Entwicklung der PlayStation 4 entsprechend anpassen konnte. Sucker Punch war also maßgeblich an der Entstehung der Konsole beteiligt und erklärte Sony etwa, wie viele Texturen man benötige und auf welche Art und Weise das Streaming funktionieren sollte.

Aber auch an der Entwicklung des DualShock 4 war Sucker Punch beteiligt und gab Feedback und Wünsche ab. Einige der Mitarbeiter reisten extra nach Japan, um den Controller zu testen und Verbesserungsvorschläge zu machen. Neben Sucker Punch nahmen übrigens weitere Entwickler Einfluss auf den Controller, etwa Killzone-Macher Guerrilla Games.

inFamous: Second Son wird voraussichtlich ein Launchtitel für die neue PlayStation sein. Erst vor wenigen Tagen gab es neue Screenshots zu bestaunen, die ihr in unserer Galerie findet.

inFamous: Second Son ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.