Mitte Februar diesen Jahres testete ich das Smartphone-Spiel “A Normal Lost Phone”, das mich aufgrund des innovativen Gameplays und der emotionalen Story fest packte und erst wieder losließ, als die Credits über den Bildschirm meines Smartphones rollten. Nun kommt mit Another Lost Phone der Nachfolger auf den Markt, es wird eine andere Geschichte erzählt, aber mit demselben Kernelement: Ihr habt ein Handy gefunden. Und ihr müsst herausfinden, was mit der Besitzerin passiert ist.

Indiegames - PC Launch Trailer Ein weiteres Video

Am Anfang war das Smartphone. Ein Gerät, das in vielerlei Hinsicht unser Leben bestimmt, ist es doch das Tor zu sozialen Kontakten, Wissen, Fotos und anderen intimen Dingen. In Another Lost Phone findet ihr, wie im Vorgänger, ein verlorenes Handy und es liegt an euch, die Besitzerin aufzuspüren. Deshalb durchforstet ihr SMS, Emails und das Arbeitskonto der Dame nach Hinweisen. Ein voyeuristischer Akt, aber dennoch ein interessanter. Denn anders als in anderen Spielen habt ihr nur ein Interface: Das des digitalen Handys.

Another Lost Phone - Es gibt sie noch, die innovativen Spiele

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 11/141/14
Warum hat Laura ihr Handy verloren?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn alles vor euch liegt

Das wohl interessanteste an Another Lost Phone ist, wie bereits im Vorgänger, dass fast alle Informationen vor euch liegen und die, die euch noch fehlen, mit dem bereits vorhandenen Wissen entschlüsselt werden. Ihr müsst nicht auf Spurensuche gehen, Leute ausfragen, oder geheimnissvolle Kennzeichen verfolgen. Alles was ihr wissen müsst, ist bereits da. Ihr verbindet nur noch die richtigen Punkte miteinander.

Another Lost Phone - Es gibt sie noch, die innovativen Spiele

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 11/141/14
Viel mehr als diese Ordner werdet ihr nicht bekommen, viel Spaß bei der Spurensuche!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Another Lost Phone ist immersiv wie kaum ein anderes Spiel. Will heißen: Es fängt euch ein, lässt die Außenwelt verschwinden. Mehrere Male wollte ich beim Durchschnüffeln des Kalenders, der Ordner, der Bilder ins Hauptmenü des Spiels zurückkehren, drückte dabei aber nicht den in-game Home Button, sondern aus Reflex den meines echten Handys. Oh. Allgemein ist Another Lost Phone ein Spiel, das man in einem Rutsch durchspielen sollte, was bei einer Spielzeit von etwa zwei Stunden auch nicht allzu schwer ist. Denn die Fülle an Informationen könnte sonst ermüdend sein.

Hefte raus, Klassenarbeit!

Könnt ihr euch daran erinnern, als ihr euch das letzte Mal Notizen zu einem Spiel machen musstet? Ich kaum. Das erste Metroid für NES hatte keine eingebaute Karte, zugegeben. Auch bei Pokémon habe ich mir früher noch Kärtchen gebastelt, damit ich mir Typ-Vorteile besser merken konnte. Aber gerade in Adventures bekommt ihr zumeist kontinuierlich alles angezeigt, was ihr wissen möchtet: wie eine Person heißt, was ihr Alter ist und so weiter. In Another Lost Phone ist das nicht so. Ihr erfahrt, dass die rothaarige Freundin der verschwundenen Handy-Besitzerin Amelia heißt, niederschreiben solltet ihr es aber selbst. Denn ohne Notizen wird Another Lost Phone echt knackig. Zahlreiche Daten gilt es im Kopf zu behalten. Wie ein echter Detektiv.

Another Lost Phone - Es gibt sie noch, die innovativen Spiele

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 11/141/14
Wer auf seiner Arbeit schon allergisch auf Emails reagiert, der sollte sich wohl zweimal überlegen, ob er sich Another Lost Phone zulegt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach etwa anderthalb bis zwei Stunden rollen die Credits über den Bildschirm. Was in der Story geschieht und warum das Handy überhaupt verloren gegangen ist, erzähle ich euch natürlich nicht. Zwar ist die Geschichte nicht ganz so packend und emotional wie beim Vorgänger. Das kann aber auch an den Alters- und Erfahrungs-Unterschieden zwischen mir und der Protagonistin liegen.