"Another Lost Phone wiederholt das Erfolgskonzept von A Normal Lost Phone, kann aber nicht ganz so stark überraschen wie der Vorgänger." - Darius Matuschak

Another Lost Phone ist wunderbar erfrischend, während es gleichzeitig sehr bedrückend ist. Denn obwohl die Geschichte des Spiels euch eher mit einem tränenden statt lachendem Auge zurückbleiben lässt, ist das Gameplay eine verdammt clevere Idee, die ihr zumindest einmal ausprobiert haben solltet. Die Erzählweise, die komplett über das Handy und die verschickten SMS, Mails und Fotos stattfindet, ist originell. Ich frage mich schon ein wenig, warum noch kein anderer Entwickler auf diese Idee gekommen ist. Wer mit Life is Strange oder A Normal Lost Phone Spaß hatte, oder auf der Suche nach einem wirklich innovativen Spielprinzip ist, wird auch an Another Lost Phone viel Freude finden.

Grafik

Another Lost Phone ist minimalistisch und das funktioniert gut. Und bombastische Grafik sollte man bei einem mobile Spiel sowieso nicht erwarten.

Sound

Wer auf entspannte Indie-Melodien steht, wird mit Another Lost Phone glücklich werden. Ansonsten kann man den Sound auch gerne ausstellen.

Gameplay

Beweise sammeln, Daten aufschreiben, sich in gesperrte Konten reinwurschteln: Wer auf diese Art von Gameplay keine Lust hat, wird auch mit Another Lost Phone keine Freude haben. Für Hobby-Detektive dafür ein Fest.