13 Jahre hat es gebraucht, um das von Relic (Company of Heroes) entwickelte Impossible Creatures auf Steam zu veröffentlichen. Das steht ab sofort bis zum 18. November für 5,99 Euro inklusive Rabatt zum Download bereit – danach klettert der Preis auf 9,99 Euro hoch.

Interessanterweise hatte Impossible Creatures schon einmal Bekanntschaft mit Steam gemacht, nämlich im Jahr 2002 im Rahmen der GDC in San José, Kalifornien. Dort kündigte Valve-Chef Gabe Newell damals die neue Vertriebsplattform Steam an, für deren Leistungsfähigkeit und Effizienz er eine Testversion des Echtzeit-Strategiespiels Impossible Creatures verwendete.

Warum das Spiel damals nur für Demonstrationszwecke mit Steam verwendet wurde und warum es niemals dafür erschien, ist eine gute Frage. Um die Veröffentlichung hat sich Nordic Games gekümmert.

Das bietet die Steam-Version von Impossible Creatures

Wie natürlich von einer solchen Neuveröffentlichung zu erwarten, funktioniert das Spiel auf aktuellen Systemen. Ebenfalls darf man sich auf den DLC "Insect Invasion", Mod SDK (C++) und alle Patches, aber auch auf einen neu implementierten Multiplayer-Modus mit NAT-Traversal für ein "reibungsloses Online-Erlebnis" freuen. Darüber hinaus setzt Impossible Creatures auf diverse Steam-Features, wie etwa eine Cloud-Unterstützung.

Impossible Creatures spielt in einer Welt der 1930er und stellt ein 3D-Echtzeit-Strategiespiel dar, bei dem Spieler sich gegen einen bösen Widersacher in einer Reihe von Kampagnen auf unterschiedlichen, entlegenen Inseln behaupten müssen. Aus den Tieren muss eine Armee genetisch veränderter Mutantenmonster erstellt werden, mit der man schließlich in den Kampf zieht und eine ahnungslose Welt beschützen muss.

Bilderstrecke starten
(32 Bilder)

Impossible Creatures ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.