Publisher Paradox kündigt ein Impire von den Cyanide Studios an, das auf dem Konzept des Klassikers Dungeon Keeper aufbaut. Es gilt ein dunkles Reich im Untergrund aufzubauen und noble Helden daran zu hindern, alles wieder zu zerstören.

Impire - 'Game of Thrones'-Entwickler versuchen sich am 'Dungeon Keeper'-Konzept

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Im Dungeon müssen auch Ressourcen gesammelt und verarbeitet werden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein recht unfähiger Zauberer, Oscar van Fairweather, hat den Dämonen-Lord Báal-Abaddon beschworen. Deshalb findet sich dieser auch nicht in seiner normalen Form wieder, sondern gleicht nun einem Imp. Das kann natürlich nicht so bleiben, außerdem muss ein neues Reich für ihn erschaffen werden. Angesiedelt ist Impire übrigens in der Welt von Ardania, die manche aus der Majesty-Reihe kennen dürften.

Um den selbst gestalteten Dungeon vor Helden zu schützen, deren Seelen gleichzeitig als Ressource dienen, müssen Fallen aufgestellt und Diener ausgebildet werden, die weiter im Level aufsteigen und deren Ausrüstung sich ebenfalls verbessern lässt. Zudem darf man sie an die Oberfläche schicken, um dort für ein wenig Verwüstung zu sorgen.

Die Kampagne von Impire kann auch im Koop-Modus gespielt werden, zusätzlich wird es noch einige Multiplayer-Modi geben. Erscheinen soll das Spiel im ersten Quartal 2013 für den PC. Einen Trailer und erste Screenshots seht ihr hier:

Impire - Erste Screenshot aus dem Dungeonbau-Titel

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (5 Bilder)

Impire - Erste Screenshot aus dem Dungeonbau-Titel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
2 weitere Videos

Impire ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.