Imperial Glory (PC-Preview)
(von Andreas Spies)

Das Jahr der Strategiespiele: So könnte man 2005 auch nennen, sollen doch bis zum Jahresende zahlreiche hochkarätige Vertreter diesen Genres die Regale unserer heimischen Händler zieren. Leider stehen Blockbuster wie »Star

Wars: Empire at War« oder »Age of Empires 3: The Age of Discovery« noch lange nicht vor der Veröffentlichung, so dass die Spielerzunft ihren Heißhunger mit anderen Titeln stillen muss. Eine willkommene Alternative stellt mit

Sicherheit »Imperial Glory« dar, dass am 20. Mai von Publisher Eidos veröffentlicht wird. Wir konnten das von den Pyro Studios entwickelte Kriegsspiel anhand einer Preview-Version etwas näher unter die Lupe nehmen!

Schon jetzt steht »Imperial Glory« unter keinem schlechten Stern. Das historische Echtzeit-Strategiespiel wird nämlich von der in Spanien ansässigen Spieleschmiede Pyro Studios entwickelt, die sich in der Vergangenheit bereits mit Kassenschlagern wie der »Commandos«-Reihe oder » Praetorians « einen Namen machen konnten. Diesmal verschlägt es euch aber nicht in die Wirren des Zweiten Weltkriegs, sondern zu den Anfängen des 19. Jahrhunderts.

Ihr könnt mit den fünf Großmächten Großbritannien, Frankreich, Russland, Preußen und Österreich-Ungarn in den Krieg ziehen, um letztendlich als Herrscher über alle Völker Europas mit Reichtum und Respekt überschüttet zu werden.

Dabei dürft ihr in die Rolle eines absolutistischen Despoten schlüpfen, oder das Volk als konstitutioneller Monarch regieren. Es gilt mit Husaren, Lanzenträgern, Dragonern oder kaiserlichen Gardisten auf mehr als 50 detaillierten Schlachtfeldern um die Vorherrschaft in der alten Welt zu kämpfen. Als Schauplätze fungieren die Wiesen Englands, die eisigen Ebenen Russlands und die riesigen Sandwüsten Marokkos. Darüber hinaus dürft ihr auch auf hoher See in den Kampf ziehen, schließlich förderte gerade diese Zeitepoche mächtige Schlachtschiffe zu Tage. Objektiv betrachtet bietet »Imperial Glory« also alles, was man von einem konkurrenzfähigen Strategiespiel erwarten würde. Doch wie sieht es praktisch aus?

Geschichtsunterricht gefällig?
Mit großer Sorgfalt nahm das Entwicklerteam die Recherchearbeiten in Angriff, schließlich soll Pyro Studios jüngster Spross mit fundierten historischen Fakten aufwarten. So dürft ihr euch

Imperial Glory - Altertümliche Kriegsführung in modernem 3D-Gewand ...

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 30/321/32
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

beispielsweise auf originale Nachbildungen der fünf Großmächte freuen, deren Schwächen und Stärken genau so akribisch wie historische Entwicklungen und politische Hintergründe in das Spielgeschehen implementiert wurden. Insgesamt legt »Imperial Glory« besonders viel Realismus an den Tag, was sich vor allem in der Streitmacht wiederspiegelt. Durchkämmen eure Soldaten zum Beispiel gerade ein Maisfeld, verlangsamt sich das Tempo aufgrund der eingeschränkten Sichtverhältnisse. Begebt ihr euch auf dem Schlachtfeld hingegen in eines der zahlreichen Gebäude, können euch gegnerische Gewehrsalven wenig anhaben. Darüber hinaus steht euch auch ein größeres Sichtfeld zur Verfügung, so dass gegnerische Verbände früher unter Beschuss genommen werden können. Aber Vorsicht: Auch Häuser sind nicht unverwundbar. Abgesehen davon beeinflussen realistische Wettereffekte die Moral und das Kampfgeschick der Einheiten.

Packshot zu Imperial GloryImperial GloryErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Zweigleisig
Im Grunde kann man »Imperial Glory« in zwei Kategorien einteilen: Zum einen fokussieren die Entwickler fesselnde Echtzeit-Feldzüge und Seegefechte in 3D, legen zum anderen aber auch genau so viel Wert auf rundenbasierte Reichsverwaltung.

Imperial Glory - Altertümliche Kriegsführung in modernem 3D-Gewand ...

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 30/321/32
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hier nehmt ihr Einfluss auf Diplomatie, Forschung und Produktion.

Darüber hinaus entscheiden aber auch Verwaltungszweige wie Krieg, Diplomatie, Politik, Wirtschaft und Technik über den Verlauf eurer Karriere. Im Grunde trefft ihr eigentlich alle Entscheidungen selbst, die ihr in den Einsätzen der über 50 Provinzen und 30 Küstenregionen aber immer gut überdenken solltet. Für frischen Wind sorgt schließlich ein ausgefeilter Technologie-Baum:

Mehr als 70 militärische, politische, diplomatische und wirtschaftliche Errungenschaften sind mit von der Partie. Bietet der rundenbasierte Modus noch eine zweidimensionale Benutzeroberfläche, präsentiert sich mit den Echtzeit-Feldzügen auch die 3D-Grafik des Strategiespiels. Sobald ihr nämlich in eine Schlacht zieht, wird von der europäischen Landkarte direkt in den RTS-Modus gewechselt. Hier befehligt ihr ganze Bataillone in einem riesigen Areal und entscheidet durch die richtige Taktik über Sieg oder Niederlage. Das gilt natürlich auch für die beeindruckenden Seeschlachten. Die Besatzungen der verschiedenen Schiffsklassen haben beispielsweise unterschiedliche Fähigkeiten und Eigenschaften. Darüber hinaus steht es euch auch frei, einen gegnerischen Seelenverkäufer zu versenken oder zu kapern. Vergangenheit meets GegenwartAuf grafischer Eben gibt es an »Imperial Glory« wenig auszusetzen: Die frei dreh- und zoombare 3D-Engine lässt nicht nur High End-Rechner in die Schlacht ziehen, sondern leistet auch auf weniger üppig ausgestatteten PCs gute Dienste. Bei der Gestaltung der zahlreichen Maps haben sich die Entwickler ebenfalls viel Mühe gegeben: Während des Spielverlaufs stoßt ihr immer wieder auf nette Details. Trotzdem wirken die Szenarien an einigen Stellen etwas karg und monoton.Nichts desto trotz erfüllt das Grafik-Gerüst sämtliche Anforderungen und ist für »Imperial Glory« völlig ausreichend.

Unser Ersteindruck
Dass die Mannen der Pyro Studios ein gutes Händchen für Strategiespiele haben, ist bereits aus der Vergangenheit bekannt. Auch mit »Imperial Glory« dürfte die spanische Entwicklerfirma wieder einige Erfolge einfahren können, sollte der Titel termingerecht am 20. Mai 2005 veröffentlicht werden. Dabei dürfte das Spiel vor allem die Ansprüche hartgesottener Strategen erfüllen, die auf ein komplexes Spieldesign setzen. Wir sind also gespannt und blicken dem Release in knapp einem Monat positiv entgegen.