Il-2: Forgotten Battles: Ace Expansion Pack (PC-Test)
(von Martin Schnelle)

Das Team um Oleg Maddox hat es geschafft, neben der Arbeit an »Pacific Fighters« auch noch ein Addon fertig zu stellen. Darin befindet sich zwar nichts grundsätzlich Ungewöhnliches, erhöht den Spielwert des

Programms aber deutlich. Das »Ace Expansion Pack« bietet einiges an Neuem, Kampagnen, Flugzeuge und einen neuen Spielmodus. Werfen wir doch zunächst einen Blick auf die zusätzlichen Maschinen.

Exotisches und Hausmannskost
29 verschiedene Versionen unterschiedlicher Flugzeuge liefert das Addon, darunter etwa den »Gabelschwanzteufel« P-38 »Lightning«, einen schweren Jäger, der sich besonders in großen Höhen wohl fühlte. Auch die P-51 »Mustang« fliegen Sie jetzt, den wohl populärsten amerikanischen Jäger. Dazu kommt die P-63 »King Cobra« und einer der ersten US-Düsenjäger, die P-80 »Shooting Star«.

Auf deutscher Seite steht eine neue Version der Ju-87 zur Verfügung, außerdem die Me-110, ein so genannter Zerstörer. Diese zweimotorige Maschine sollte Jäger mit ihrer größeren Feuerkraft ausschalten können, war im Kampf gegen diese jedoch so unterlegen, dass sie selbst Begleitschutz benötigte.

Im späteren Verlauf des Krieges wurde sie dann mit großem Erfolg gegen Bomber eingesetzt. Unter der Bezeichnung Ta-152 liegt eine verbesserte Version der Focke-

IL-2 Sturmovik: Forgotten Battles: Aces - Neuer Spaß für Fliegerfans?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 11/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wulf 190 vor, und Sie nehmen Platz im Cockpit des Heinkel He-162 »Volksjäger«, einer leichten Düsenmaschine. In diesem Verein darf natürlich auch nicht die Me-163 »Komet« fehlen, ein Raketenjäger, dessen Hydrazin-Wasserstoffperoxid-Antrieb auch gerne den Piloten mit erledigte. Nie in der Wirklichkeit geflogen ist die Horten Ho-229, ein düsengetriebener Jagdbomber im Nurfügel-Design.

Für den Pazifikraum haben die Programmierer noch die A6 »Zero« und die Ki-84 eingebaut, japanische Jagdflugzeuge. Wer es lieber abseitig mag, schaut sich die »Mistel« an, ein Gespann aus einer Fw-190 und einer Ju-88,

Packshot zu IL-2 Sturmovik: Forgotten Battles: AcesIL-2 Sturmovik: Forgotten Battles: AcesErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

wobei letztere unbemannt war und als zweimotorige Bombe diente. Sie wurde kurz vor den Ziel ausgeklinkt und flog allein ins Ziel. Die Russen haben offensichtlich auch mit dem Parasitenjägerkonzept experimentiert. Hier stattet man einen Bomber oder ein anderes geeignetes Trägerflugzeug mit Jagdmaschinen aus, die etwa unter den Tragflächen oder unter dem Rumpf Platz finden. Ist der Träger bedroht, klinkt er die Jäger aus.

Auf russischer Seite handelte es sich dabei um einen alten viermotorigen Tb-3-Bomber, der zwei I-16-Jäger mitführte. Interessant ist auch die Me-109 in der Zwillingsausführung. Diese Maschine besteht aus zwei Me-109, die über eine Tragfläche miteinander verbunden sind und so über eine größere Reichweite und mehr Zuladung verfügen.

Flieger für die KI
Einige der neuen Maschinen können Sie nicht selbst steuern, sie stehen aber als Ziele zur Verfügung. So etwa

IL-2 Sturmovik: Forgotten Battles: Aces - Neuer Spaß für Fliegerfans?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 11/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

der B-17- und der B-25-Bomber oder die C-47, auch besser als DC-3 bekannt. Oder der Langstrecken-aufklärer Focke-Wulf Fw-200, der hauptsächlich über der See anzutreffen war. Und mit der V-1, dem ersten Cruise Missile überhaupt, können Sie sich ebenfalls herumärgern. Einige weitere Objekte haben die Designer ebenfalls eingebaut, etwa neue Zerstörer oder das Schlachtschiff »Tirpitz«.

Neue Einsatzgebiete, neue Einsätze
Bei den Fliegern lässt es Maddox Games nicht bewenden, sondern hat noch sechs neue Landschaften beigelegt, von denen drei die Normandie abbilden, zwei die Ardennen und eine pazifische Inseln. Leider spielt keine einzige der neun Kampagnen dort, sondern nur einige der 33 neuen Einzelaufträge.

Den Pazifik bekommen Sie sogar nur in der Online-Kampagne oder mit dem Missionseditor zu sehen.

IL-2 Sturmovik: Forgotten Battles: Aces - Neuer Spaß für Fliegerfans?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 11/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Editor liegt in zwei Varianten vor; einmal wählen Sie einfach nur das Kampfgebiet und teilnehmende Flugzeuge aus und können sich sofort ins Gefecht stürzen. Diffizilere Einsätze erstellen Sie hingegen mit dem wesentlich komplizierteren, aber auch deutlich vielseitigeren Missionseditor, der Wegpunkte, spezielle Ziele und vieles mehr ermöglicht.Es gibt neun neue Feldzüge, die ebenso wie im Basisprogramm dynamisch sind. Die Missionsfolge ist also nicht vorgegeben, sondern orientiert sich an Ihrem Abschneiden in der Vorgängermission.

Dazu kommen die Einzelaufträge und vier Online-Kampagnen. Diese sind ein komplett neues Feature - leider auch das einzige. Es handelt sich dabei um Feldzüge, die Sie über das Internet mit anderen PC-Piloten spielen können. Sie sind ebenfalls dynamisch, wobei die Zeit weiterläuft, auch wenn Sie gar nicht spielen oder online sind. Der Editor liegt in zwei Varianten vor; einmal wählen Sie einfach nur das Kampfgebiet und teilnehmende Flugzeuge aus und können sich sofort ins Gefecht stürzen. Diffizilere Einsätze erstellen Sie hingegen mit dem wesentlich komplizierteren, aber auch deutlich vielseitigeren Missionseditor, der Wegpunkte, spezielle Ziele und vieles mehr ermöglicht.Es gibt neun neue Feldzüge, die ebenso wie im Basisprogramm dynamisch sind. Die Missionsfolge ist also nicht vorgegeben, sondern orientiert sich an Ihrem Abschneiden in der Vorgängermission.

Dazu kommen die Einzelaufträge und vier Online-Kampagnen. Diese sind ein komplett neues Feature - leider auch das einzige. Es handelt sich dabei um Feldzüge, die Sie über das Internet mit anderen PC-Piloten spielen können. Sie sind ebenfalls dynamisch, wobei die Zeit weiterläuft, auch wenn Sie gar nicht spielen oder online sind.