Neben all den bereits besprochenen Dingen, die trotz ihrer Relevanz eher in die Kategorie „Kleinkram“ fallen, sind Goldene Skulltulas, Herzteile und Herzcontainer die seltensten Objekte, die ihr zudem nur an festgeschriebenen Stellen finden könnt. Sie sind besonders wertvoll - haltet also immer schön die Augen danach offen!

Goldene Skulltulas
Insgesamt 100 Goldenen Skulltulas gibt es in Hyrule Warriors zu finden, wobei die Krabbelviecher auf verschiedene Spielmodi aufgeteilt sind und ihr unter anderem den Legenden-Modus durchspielen müsst, um weitere Skulltulas überhaupt erst freizuschalten. Wenn ihr euch etwa nur dem Legenden-Modus widmet, werdet ihr kaum alle aufspüren. Für jede gefundene Spinne erhaltet ihr im Anschluss ein Bildfragment, was von doppelter Bedeutung ist: Ab einer bestimmten Anzahl gesammelter Fragmente steigt sowohl euer Basar-Level als auch euer aktuelles, zu vervollständigendes Bild. Habt ihr ausreichend Teile beisammen, ist das Kunstwerk vervollständigt. Dann könnt ihr es nicht nur in der Galerie betrachten, sondern erhaltet zudem eine weitere Belohnung.

Ganz leicht zu fangen sind die Biester jedoch nicht, da sie nur zu bestimmten Zeitpunkten auf einer Karte auftauchen und nicht lange dort verharren. Lasst ihr euch also zu lange Zeit, verschwinden die Skulltulas wieder und ihr müsst die jeweilige Schlacht erneut in Angriff nehmen.

Hyrule Warriors - First amiibo-Feature25 weitere Videos

Hinweis: Während der jeweiligen Schlacht könnt ihr im Pausenmenü (oder vorher bei der Schlachtvorbereitung) unter dem Charakter-Punkt wertvolle Tipps finden, wie ihr das Erscheinen der Skulltulas auslöst.

Herzteile und Herzcontainer
Es gibt mannigfaltige Möglichkeiten, eure Charaktere zu verstärken, doch Herzteile und -container sind die einzige Möglichkeit, ihre Gesundheit auszubauen. Wie bei den Goldenen Skulltulas gibt es auch hier eine vorgeschrieben Anzahl und festgelegte Orte, wo ihr fündig werdet. Erschwerend kommt hinzu, dass diese Form der Erweiterung stets nur bestimmten Charakteren vorenthalten ist. Vor jeder Schlacht könnt ihr anhand des Charakterbildes neben dem Herzcontainer oder -teil erkennen, welcher Kämpfer mit einem Schatz rechnen darf. Spielt ihr einen anderen Recken, wird eure Suche definitiv nicht von Erfolg gekrönt sein.

Wo genau ihr die Schätze auftreiben könnt, wird euch nicht verraten, ihr müsst also schon eine ordentliche Portion Geduld mitbringen und die jeweilige Karte gründlich absuchen. Oft verstecken sich die Schatztruhen, deren Inhalt ihr aufspüren wollt unter großen Felsbrocken, die ihr mit Bomben wegsprengen müsst oder in ähnlichen Verstecken. 


Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: