Dem Basar werdet ihr viele, viele Male einen Besuch abstatten. Er ist der Ausgangspunkt für jedwede Verbesserungen, die ihr an euren Charakteren vornehmen könnt. Hier gebt ihr eure sauer verdienten Rubine aus, schmiedet neue Waffen und levelt zu schwache Kämpfer auf. Es gibt also viel zu tun.

Der Basarrang

Wichtige Grundregel: Beileibe nicht alle Items und Möglichkeiten stehen euch von Beginn an offen. Diese sind unmittelbar mit den von euch gefundenen Goldenen Skulltulas und den dadurch freigeschalteten Bildfragmenten verknüpft. Im Klartext bedeutet das. Findet ihr eine vorgeschriebene Anzahl, steigt euer Basarlevel und damit nimmt auch die dortige Auswahl rapide an. Noch ein Grund mehr, regelmäßig Jagd auf die goldenen Krabbelviecher zu machen. Die Aufstieg auf Rang 2 erfolgt bereits bei zwei gefundenen Teilen, für die dritte Stufe müssen es dann schon sieben und für die vierte ganze 25 Teile sein. Etwas ins Zeug legen müsst ihr euch also schon.

Medaillienschmiede

Der erste und vielleicht wichtigste Menüpunkt des Basars. Neben den normalen Stufenaufstiegen, die jeder Charakter durch das Besiegen von Feinden nach und nach automatisch erfährt, ist das Schmieden von Medaillen die einzige Möglichkeit, eure Recken zu verstärken. In den drei Kategorien Angriffsmedaillen, Verteidigungsmedaillen und Hilfsmedaillen könnt ihr dabei die entsprechenden Eigenschaften ausbauen.

Hyrule Warriors - First amiibo-Feature25 weitere Videos

Um dies zu tun, benötigt ihr Materialien, die ihr ausschließlich während der Schlachten finden könnt. Es dauert jedoch nicht lang, bis euch die entsprechenden Objekte ausgehen, denn je fortschrittlichere Medaillen ihr herstellen wollt, desto „teurer“ werden diese. Da sie außerdem über weite Strecken aufeinander aufbauen, ihr also Medaille #1a schmieden müsst, um später auch Medaille #1d herzustellen, solltet ihr euch bereits vorher überlegen, welchen Weg ihr einschlagen wollt. Gerade denn, wenn ihr mehrere Charaktere ausbauen wollt (wozu euch zu raten ist), verbraucht sich der Materialienvorrat enorm schnell.

Weiterhin gilt zu bedenken, dass nicht alle Kämpfer dieselben Medaillen freischalten können und selbst wenn dies doch so ist, benötigen sie zum Teil andere Materialien dafür.

Trainingsraum

Hier könnt ihr unterlevelte Charaktere gegen Bares aufsteigen lassen, was anfänglich noch relativ erschwinglich ist, in höheren Leveln aber richtig ins Geld geht. Auch könnt ihr die Helden jeweils nur auf die Stufe eures am höchsten gelevelten Charakters aufsteigen lassen. Generell solltet ihr den Trainingsraum aber nicht zu häufig aufsuchen, da ihr die Rubine genauso gut für andere, nachhaltigere Dinge ausgeben und Kämpfer trainieren könnt, indem ihr bereits bestandene Schlachten wiederholt. Das dauert zwar länger, dafür sammelt ihr auf diesem Weg jedoch auch weitere Materialien und Rubine.

Trankladen

Hinter der ersten Verteidigungsmedaille eines jeden Charakters verbirgt sich für minimalen Materialeinsatz die erste von insgesamt drei Flaschen – ein Deal, den ihr stets so früh wie möglich eingehen solltet. Ist die Flasche leer, wird sie vor jedem Kampf kostenlos mit einem Heiltrank aufgefüllt, was bereits für sich genommen keine schlechte Sache ist. Im Trankladen könnt ihr – gerade nach mehrmaligen Basaraufstiegen – aber eine Vielzahl weiterer, äußerst praktischer Tränke brauen. Dafür müsst ihr beliebige Materialien eines Qualitätsniveaus einsetzen sowie einen festgeschrieben Preis zahlen, der im Normalfall aber fair angesetzt ist.

Waffenkammer

Zu guter Letut bleibt die Waffenkammer, in der ihr Waffen kombinieren könnt, um ihre Fähigkeiten zu modifizieren. Dafür müsst ihr lediglich eine Waffe einer bestimmten Kategorie auswählen, die über mindestens einen leeren Sockel verfügt, und sie mit einer anderen kombinieren, die eine Fähigkeit besitzt. Nachdem ihr ein paar Rubine gezahlt habt, geht die Fähigkeit des zweiten Prügels auf den ersten über, woraufhin die zweite Waffe zerstört wird. Da ihr solche Verschmelzungen nicht rückgängig machen könnt, solltet ihr nicht vorschnell irgendwelche Klingen miteinander kombinieren, sondern euch vorher überlegen, welches Ziel ihr erreichen wollt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: