In unserem vorangegangenen FAQ haben wir bereits das Gros der Spielmodi abgehandelt. Da der Abenteuer-Modus jedoch besonders umfangreich und komplex ist, widmen wir uns diesem auf dieser separaten Seite.

Was ist der Abenteuer-Modus?

Während euch der Legenden-Modus einen festen Verlauf aneinandergereihter Schlachten auftischt, läuft der Abenteuer-Modus eher nach dem Selbstbedienungsprinzip ab. Auf einer großen Weltkarte bewegt ihr euch Feld für Feld, wobei jeder Abschnitt für eine separate Schlacht steht. Diese funktionieren im Kern wie alle anderen auch, wobei euch hier feste Aufgaben vorgeschrieben werden. Dennoch ist es das Drumherum, das hier den großen Unterschied macht.

Die größte und zugleich wichtigste Änderung: Für viele gewonnene Kämpfe erhaltet ihr (neben allerlei anderem Kram wie Herzteilen und goldenen Skulltulas) Items, die ihr zum Aufdecken neuer Geheimnisse und weiterer Pfade auf der Weltkarte tunlichst benötigt. Was und ob ihr etwas ergattern könnt, seht ihr am oberen Bildschirmrand, wenn ihr auf einem Feld steht. Dort werden euch drei verschiedene Boxen angezeigt, die mit unterschiedlichen Dingen befüllt sein können. Den Gold unterlegten Kram auf der linken Seite gewinnt ihr nur, wenn ihr ihn auf der Weltkarte mit Hilfe von Items aufgespürt habt und die Schlacht mit einem A-Rang abschließt, den zweiten beim allgemeinen Abschluss der Missionen und hinter der dritten Box verbergen sich Schätze.

Hyrule Warriors - First amiibo-Feature25 weitere Videos

Alle Charaktere, die ihr im Legenden-Modus freigeschaltet habt, stehen auch für dieses Abenteuer zur Verfügung. Besonders verlockend ist das vor allem, weil ihr hier jede Menge neuer Waffen und anderer Dinge ergattern könnt, die euch die handlungsrelevanten Schlachten deutlich einfacher gestalten.

Was hat es mit den Schätzen auf sich?

Im Wesentlichen gibt es drei Arten von Schätzen: Herzteile, Herzcontainer und Goldene Skulltulas. Wie auch schon im Legenden-Modus gilt auch hier: Befindet sich das Konterfei eines bestimmten Charakters neben dem Schatz, kann nur dieser selbigen finden. Bedenkt dabei aber abermals, dass ihr alle Verbesserungen für einen Charakter mit in den Hauptmodus de Spiels übernehmt. Es lohnt sich also wirklich, ein wenig Zeit in dieses Abenteuer zu stecken.

Was für Items gibt es, wofür brauche ich sie und wo sind sie zu finden?

Von Anfang an: Items sind essenziell, um den Abenteuer-Modus zu bestehen. Ihr erhaltet sie in bestimmten Schlachten – ob und welches Item es gibt, entnehmt ihr der zweiten, bronzefarbenen Box des Übersichtsfensters der jeweiligen Schlacht. Folgende acht Items könnt ihr finden:

Kompass: Damit spürt ihr verdächtige Orte auf der Karte auf
Bomben: Dienen dem Sprengen von Wänden, um versteckte Höhlen freizulegen
Kerze: Benötigt ihr zum Finden von versteckten Treppen unter Bäumen
Leiter: Damit könnt ihr Gewässer überqueren
Kraftarmband: Damit hebt ihr Steine und andere schwere Dinge hoch
Wasserbomben: Bomben, die auch im Wasser funktionieren
Grabklauen: Dienen dem Graben von Löchern im weichen Untergrund
Eispfeil: Löscht Feuer, wodurch wiederum versteckte Treppen auftauchen
Floß: Einzige Möglichkeit, zwischen Anlegestellen hin und her zu fahren
Fanghaken: Zieht euch an entfernte Ziele heran
Flöte: Lässt Wasser aus Seen ab und Gegner erscheinen
Lyra der Göttin: Ruft Mythensteine bei Himmelsfaltern herbei, wodurch Feinde erscheinen

Gerade zu Beginn kann es sehr verwirrend sein, wie und wann ihr welches Item einsetzen müsst. Grundlegend gilt: Bewegt euch auf ein beliebiges Feld auf der Weltkarte, das einen dunkel hinterlegten „Rang-A-Sieg“-Gegenstand aufweist und drückt die X-Taste, um in den Suchenmodus zu gelangen. Dort solltet ihr die Umgebung genau beobachten und schauen, ob sich etwas Komisches entdecken lässt.

Nehmen wir einmal an, ihr befindet euch auf einem Feld, innerhalb dessen nur Bäume stehen. Habt ihr einen Blick auf die Rang-A-Sieg-Box geworfen und dort einen „Suche!“-Schriftzug sowie ein ausgegrautes Item, könnt ihr davon ausgehen, dass hier etwas versteckt liegt. Sehr wahrscheinlich liegt das Geheimnis irgendwo unter einem Baum, den ihr mit der Kerze abfackeln könnt. Da ihr jedoch jedes Item nur einmal verwenden könnt, wäre es wenig wahrscheinlich, allein durch Glück den richtigen Baum zu erwischen. Deshalb setzt ihr zuvor einen Kompass ein, der dem jeweiligen Baum (oder in anderen Bereichen entsprechend andere Objekte) mit einem goldenen Schleier versieht. Brennt nun diesen Baum mit der Kerze ab und ihr habt das Geheimnis aufgedeckt. Wenn ihr die Schlacht auf diesem Feld nun mit dem A-Rang abschließt, gehört es schlussendlich euch.

Online-Einbindung

Jedes Mal, bevor ihr den Abenteuer-Modus startet, fragt euch das Spiel, ob ihr euch mit dem Netzwerk verbinden wollt. Tut ihr dies, besteht fortan die Möglichkeit, dass euch „Online-Links“, also Links anderer Spieler im Internet, unter die Arme greifen. Ihr könnt euch an ihren Schlachten beteiligen, die im Normalfall schwerer als normale ausfallen – dafür erhaltet ihr jedoch auch wertvollere Belohnungen! Handelt es sich bei dem Online-Link um einen Freund von euch, ist die Belohnung sogar noch wertvoller.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: