Selbst nach dem Ende der Kampagne von Hunted: Die Schmiede der Finsternis warten weitere Abenteuer auf das Heldenduo Caddoc und E'lara. Dank eines Editors warten im Crucible-Modus weitere Herausforderungen auf die Spieler.

Hunted: Die Schmiede der Finsternis - Im Editor eigene Dungeons schmieden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 13/191/19
Bis zu 100 Gegnerwellen lassen sich im Editor pro Areal festlegen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Editor lassen sich mehrere Spielareale miteinander verknüpfen, um einen ganz eigenen Dungeon zu erstellen. Dabei lässt sich nicht nur die Anzahl der einzelnen Arenen festlegen, sondern auch, welche und vor allem wie viele Gegner dort zu finden sein werden.

Wer Rundenanzahl und Gegner ausgewählt hat, kann auch noch weitere Herausforderungen oder Boni für die Spieler einbauen. So lässt sich zum Beispiel ein Zeitlimit setzen, die Waffen begrenzen oder die Schwerkraft verringern.

Ist der eigene Dungeon fertig, kann er mit einem Freund im Splitscreen oder online angegangen werden. Die besten Kreationen lassen sich zudem hochladen, um sie anderen Spielern zur Verfügung zu stellen.

Folgendes Video gibt euch einen kleinen Einblick in den Funktionsumfang des Editors.

Hunted: Die Schmiede der Finsternis - Crucible-Editor-Video9 weitere Videos

Hunted: Die Schmiede der Finsternis ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.