Mit Hunt: Horrors of the Gilded Age kündigte Crytek ein Koop-Actionspiel an, das von den Machern von Darksiders entwickelt wird. Dahinter steckt also das Studio Crytek USA, das vor der Übernahme noch Vigil Games hieß.

Hunt: Horrors of the Gilded Age - Crytek kündigt Koop-Actionspiel von den Darksiders-Machern an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHunt: Horrors of the Gilded Age
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 10/111/11
Man darf sich auf ein breitgefächertes Waffenarsenal freuen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben dem PC soll Hunt: Horrors of the Gilded Age auch für bislang nicht näher bekannte Konsolen herauskommen. Angesiedelt ist der Third-Person-Titel im späten 19. Jahrhundert und lässt insgesamt vier Spieler gegen Monster antreten, die wiederum aus Mythen und Überlieferungen stammen.

Auf dem ersten Material sind als Waffen etwa eine Armbrust, eine Axt, ein Revolver, ein Schwert, eine Art Gatling, eine Schrotflinte, eine Schaufel sowie ein Flammenwerfer zu sehen. Die Umgebungen werden offenbar zufällig erstellt - man werde niemals die gleiche Umgebung zum zweiten Mal erkunden und zum zweiten mal auf das gleiche Aufgebot an Gegnern treffen.

Außerdem wird es Bosskämpfe geben, die sich vor allem durch Zusammenarbeit mit den anderen Spielern absolvieren lassen. Die Monster scheinen dabei jeweils ihre eigene Strategie zu besitzen.

Eine Closed Beta soll auf dem PC später in diesem Jahr starten - anmelden dafür könnt ihr euch über huntthegame.com. Wann man mit dem fertigen Spiel rechnen darf, ist noch nicht bekannt.

Folgend könnt ihr euch erst einmal den Ankündigungs-Trailer anschauen.

Hunt: Horrors of the Gilded Age erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.