Erlebt ihr eure Filme und Spiele schon in VR oder spielt ihr mit dem Gedanken, euch in Zukunft eine VR-Brille zuzulegen? Dann wollt ihr vielleicht wissen, dass HTC Vive ein neues Upgrade mit der HTC Vive Pro auf den Markt bringt: Die Brille sieht ein wenig anders aus, soll komfortabler sein und, das Beste, sie liefert auch eine höhere Auflösung. Dazu gibt es einen Adapter, der euch ein völlig kabelloses VR-Vergnügen ermöglichen wird. Da ihr euch mit der HTC Vive im Raum bewegen könnt, klingt das nach einem sinnvollen Upgrade.

Das ist der mit Popmusik unterlegte Trailer der HTC Vive Pro:

HTC Vive - VIVE Pro CES 2018

Mit einer Auflösung von 2880x1600 Pixeln besitzt die Pro etwa 78% mehr Bildpunkte, als ihr Vorgänger. Dazu wurde die Qualität der integrierten Lautsprecher erhöht. Die Pro soll noch dieses Jahr auf den Markt kommen, womöglich aber zu einem noch höheren Preis als die 599 Euro, die ihr momentan für die Vanilla-Vive bezahlt. Mehr Informationen zur Technik erhaltet ihr auf der Homepage zur HTC Vive Pro.

Neues Jahr, neue Spiele: Freut euch auf die Releases der nächsten Monate:

Bilderstrecke starten
(20 Bilder)

Die HTC Vive Pro wurde auf der Technikmesse CES in Las Vegas vorgestellt, wobei die Entwickler auch angaben, die Pro sei eher für VR-Ethusiasten und für Unternehmen entwickelt worden, als für den Otto Normalverbraucher. Weniger Kabelsalat bei einer VR-Brille ist allerdings eine durchweg sinnvolle Neuerung, die hoffentlich bald auch die anderen Ableger erreicht.