Das australische Classification Board hat Devolver Digital und Dennaton Games' Hotline Miami 2: Wrong Number aus unterschiedlichen Gründen heraus eine Freigabe verweigert. Bemängelt wurde unter anderem eine Vergewaltigungsszene. Nun äußerten sich die Macher dazu. Außerdem riet ein Designer australische Fans zur Raubkopie.

Hotline Miami 2: Wrong Number - Entwickler rät australischen Fans zur Raubkopie, wenn sie das Spiel nicht legal kaufen können

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHotline Miami 2: Wrong Number
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Zu Hotline Miami 2: Wrong Number wird es auch eine Vinyl-Collector's Edition geben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das australische Classification Board könnte der deutschen USK schon bald den Rang ablaufen. Trotz der Einführung des 18er-Ratings R18+ hat es schon eine Reihe an Spielen gegeben, die keine Freigabe erhielten. Just hat es auch Devolver Digital und Dennaton Games' Hotline Miami 2: Wrong Number erwischt, das eine Freigabe verweigert bekam, und somit vom australischen Markt verbannt ist. Als Grund nannte das Classification Board mehrere anstößige Situationen.

SPOILERWARNUNG: Und eine davon ist gleich die Eröffnungs-Mission Midnight Animal, die schon zuvor heftig kritisiert wurde, denn hier wird eine Frau vergewaltigt. Allerdings wohl nur im Zuge eines Drehs gespielt.

Nun meldeten sich auch die Macher zu Wort:

"Als erstes, um eventuelle Missverständnisse zu vermeiden, die Eröffnungs-Sequenz die im Juni 2013 zum ersten Mal gezeigt wurde, hat sich in keinster Weise verändert. Wir möchten auch klarstellen, dass den Spielern zu Beginn des Spiels die Wahl gegeben wird, Inhalte zu überspringen, die sexuelle Gewalt andeuten. Die in Frage befindliche Stelle ist im folgenden Video zu sehen, einmal als Uncut-Version des Spiels, und einmal, nachdem man sich dafür entschieden hat, Inhalte zu überspringen, die sexuelle Gewalt andeuten."

Außerdem seien die Macher sehr enttäuscht darüber, dass man die Szene derart übertrieben beschrieben habe. Auf eine Weise, die so im Spiel nicht zu sehen ist. Tatsächlich beschrieb das Classification Board in seinem Report eine implizite Vergewaltigung mit Stößen, was so im Video keinesfalls zu sehen ist.

Man habe aber nicht vor, die Entscheidung anzufechten, und stehe stattdessen zu den Entwicklern. Sieht also ganz danach aus, als müssten australische Spieler ohne Hotline Miami 2: Wrong Number auskommen.

Noch kurioser fiel dagegen der Rat eines der Designer aus, als ihn ein australischer Fan per Email fragte, was er tun solle, wenn sich Hotline Miami 2: Wrong Number in Australien nicht legal erwerben lassen sollte. So war es Lead Designer Jonatan Söderström, der folgende Antwort gab: "Sollte es in Australien nicht veröffentlicht werden, dann lad es dir nach der Veröffentlichung einfach herunter. Du musst uns kein Geld schicken, genieß einfach das Spiel!"

Eine generöse Antwort. Aber Publisher Devolver Digital dürfte sicherlich eine andere Meinung dazu haben. Das ist natürlich kein Freifahrtschein für all diejenigen unter euch, die das Glück haben, das Spiel legal erwerben zu können.

2 weitere Videos

Hotline Miami 2: Wrong Number ist für PC, PlayStation Vita und PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.