Es ist Zeit, die Rakete endlich auf die PS4 zu schießen. Kerbal Space Program macht es euch insofern natürlich nicht leicht, da das Spiel eine der schwersten und Einsteiger-unfreundlichsten Raumfahrt-Simulationen auf dem Markt ist. Ich erinnere mich an eine Diskussion mit einem Kumpel, der den ganzen lieben Tag nur versucht hat, die Rakete in die Umlaufbahn des Planetens zu bringen – und das auf dem PC. Auf der PS4 ist die komplizierte, wundervoll komplexe Weltall-Erkundungs-Simulation leider nicht gerade einfacher oder besser.

Niedliche, grüne Männlein und echte Physik:

Kerbal Space Program - Enhanced Edition Trailer PS4
In Kerbal Space Program gilt es zunächst, überhaupt erst ins All zu kommen

Es ist das Controller-Problem (mal wieder)

Kerbal Space Program ist relativ alt, mit seinem Release um 2011. Falls ihr noch nie von dem Spiel gehört habt, liegt es daran, dass KSP eine realitätsnahe, umfangreiche Weltraumsimulation ist, die mit ganzen 14 Tutorials aufwartet. 14 wichtigen Tutorials, denn im Spiel gilt es nicht nur, eine realitätsgetreue Rakete zu bauen, sondern sie auch eigenständig in den Weltraum zu schießen und den Flug entsprechend zu steuern. Die Moral von der Geschichte? Kerbal Space Program ist wundervoll, aber keineswegs für jedermann. Um im Spiel erfolgreich zu sein, müsst ihr nicht nur physikalische Gesetze beachten, sondern euch auch in die Steuerung fuchsen. Eine Steuerung, die euch mit dem PS4-Controller in den Wahnsinn treiben wird.

Hot or Not: Das kurze Format für extrem persönliche, unseriöse & ehrliche Videospielkritiken

Das Problem: Selbst auf dem PC verzweifelt es sich leicht, wenn nach unzähligen Versuchen die Rakete noch immer abstürzt. Die umständliche Steuerung mit dem Pad auf der PS4 erhöht den Schwierigkeitsgrad weiter, etwas, das der Portierung leider doch im Weg steht. Außerdem fallen alle Mods weg, welche die fleißige Fan- und Modder-Community zum Spiel entworfen haben.

Spiele! Releases! Darauf könnt ihr euch im März freuen:

Bilderstrecke starten
(18 Bilder)

Kerbal Space Program ist der feuchte Traum eines jeden Physik-interessierten Bastlers, mit Missionen, die euch etwa auf den Mond führen oder euch die Möglichkeiten geben, eine Raumstation zu bauen. Dennoch humpelt die PS4-Version mit einer unhandlichen Steuerung, leider. Denn Kerbal Space Program ist ein engagiertes, beeindruckendes Spiel; das auf der PS4 zwar funktioniert, aber auf dem PC favorisiert gespielt werden sollte. Mehr Hot als Not, dennoch.