Hot Dogs Hot Girls (PC Review)
von Oliver Dombrowski

"Sex Sells", dieses Prinzip funktioniert in Hollywood, im Verkauf und in anderen Branchen - warum also nicht auch in der Computer-Industrie?

@@-Studios und Fuzzyeyes wagen sich mit ihrer heißen Wirtschaftssimulation auf dünnes Eis, konnten Erotik-Spiele bisher noch keinen guten Ruf ergattern. Doch ist HDHG überhaupt ein Erotik-Spiel und kann es vielleicht mehr als wir ihm zutrauen?

Hot Dogs Hot Girls - Trailer

Sex Sells hotdogs?
Hot Dogs Hot Girls präsentiert sich uns schon bei der Installation mit viel nackter Haut. Diese wird allerdings mit Leichtkost-ähnlichen 1GB auf die Festplatte serviert. Um es kurz zu machen, HDHG ist eine Wirtschaftssimulation, genauer noch eine Fast-Food-Ketten-Simulation. Das Spielprinzip gestaltet sich relativ einfach. Ihr beginnt euer Dasein mit wenig Geld in der Tasche, sucht euch die Stadt und die Herausforderung eurer Wahl aus und schon geht es los. Über den Wolken schwebend dürft ihr euch ein leer stehendes Restaurant - oder anfangs eher einen Schuppen - in einem beliebigen Stadtteil aussuchen. Stellt Personal ein, kauft Waren und rüstet euren Laden auf um möglichst viel Kundschaft anzulocken.

Langsam einführen erwünscht
Nein, wir meinen nicht das was ihr denkt… Bevor man in die Welt der heißen Hunde und heißen Mädels springt, sollte man als braver Spieler das Tutorial absolvieren. Gerade Einsteiger werden dies bitter nötig haben.

Hot Dogs Hot Girls - Heiße Girls, lecker Essen und eine unerwartet gute Wirtschaftssimulation!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 19/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Statt Sprachausgabe werden zwar nur wenig attraktive Sprechblasen geboten, dennoch ist die Starthilfe enorm hilfreich. Habt ihr das Tutorial hinter euch, könnt ihr im Kampagnen-Modus wählen, ob ihr in New York, Los Angeles oder Seattle eure Karriere als Restaurantbesitzer beginnen wollt. Jede Stadt verfügt über sechs Stadtteile, in denen ihr euren allerersten Laden eröffnen könnt. Informationen erhaltet ihr per Klick - das gilt auch für Ketten der Konkurrenz.

Packshot zu Hot Dogs Hot GirlsHot Dogs Hot GirlsErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Habt ihr euch für einen Standort entscheiden, wird euch die unerwartet gute Managerkomponente der Hot-Dog-Welt präsentiert.

Hot Dogs Hot Girls - Heiße Girls, lecker Essen und eine unerwartet gute Wirtschaftssimulation!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 19/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Über einen PDA steuert ihr praktisch alle Vorgänge in eurem Laden. Personal, Einkäufe, Ausstattung sowie Statistiken sind über den elektronischen Helfer verwaltbar. Leider entpuppen sich die Menüs als etwas unübersichtlich, wodurch schnell mal die Orientierung verloren gehen kann.

Den Laden schmeißen
Angst und bange wird dem, der denkt er müsse alle fünf Minuten einkaufen gehen, sobald seine Kette größer wird. Dem kann abgeholfen werden. Über einen Großhändler könnt ihr eure Einkäufe abspeichern, so bekommt ihr jeden Tag frische Waren. Anfangs könnt ihr allerdings nur auf ein eingeschränktes Sortiment zugreifen.

Lediglich Schoko-Riegel, Energy-Drinks und Fertig-Hot-Dogs aus der neu gekauften Mikrowelle stehen zur Verfügung. Rüstet ihr euren Laden auf, könnt ihr euch auch anspruchsvollere Dinge wie einen Pizza-Ofen, Milchshake- und Softeis-Maschinen und viele mehr leisten. Dementsprechend werden dann auch mehr Zutaten den Weg in euren Kühlschrank finden. Allerdings kocht sich nichts von alleine, deshalb sollten dringend Mitarbeiter(innen) einstellt werden.

Auf dem Jobmarkt findet ihr normale Durchschnittsmenschen, aber auch die unglaublichen süßen hot Girls. Je nach Profil sollte man sie an unterschiedlichen Orten einsetzen, ob als Bedienung, Koch oder Hausmeister.

Köche und Hausmeister könnt ihr euch Anfangs jedoch sparen, da der meiste Kram den ihr verkauft ohnehin aus der Mikrowelle kommt - und das übernehmen dann eure heißen Mädchen.Das richtige Outfit
Um euren Ruf zu verbessern solltet ihr nicht nur euren Laden ausbauen, neue Niederlassungen eröffnen und günstige Preise bieten. Auf dem Markt finden sich neben fettigen Leckereien auch hübsche Kleider und Unterwäsche für eure Bedienung. Das Prinzip hier ist einfach: je leichter bekleidet die Dame, desto begeisterter der Kunde. Doch selbst ein hot Girl kennt Grenzen, seid also vorsichtig und macht die Kleinen nicht traurig. Auch solltet ihr sie nicht zu oft den Müll oder Erbrochenes der Kunden aufwischen lassen, es sei denn ihr seid ein gnadenloser Frauen-Sadist.

Falls ihr doch ein Hottie traurig gemacht habt, keine Panik! Ein guter Arbeitgeber weiß eben, was seinen Mädchen so gefällt. Kauft ihr einfach ein Geschenk, vom Teddybär oder Einkaufsgutschein bis hin zur Traumreise ist alles möglich - und sie ist wieder glücklich. Danken wird sie euch das Ganze mit einem verschmitzten Lachen, oder war es ein Stöhnen?

Hot Dogs Hot Girls - Heiße Girls, lecker Essen und eine unerwartet gute Wirtschaftssimulation!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 19/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Abwechslungsreiche Unterhaltung
Da HDHG kein Spiel der innovativen Vielfalt ist, haben die Entwickler sich hier einen Spaß erlaubt und viele witzige Minispiele eingebaut. Dies soll euch den tristen Manageralltag ein wenig versüßen. Es kann unter Umständen mal vorkommen, dass euer PDA von einem Virus befallen wird, den ihr dann in einer Art Space-Invaders-Minigame formatieren könnt. Genauso könnte es sein, dass ein paar fiese Stinker versuchen euren Laden zu überfallen und eure Kunden bedrohen. Entweder ihr habt dann ein besonders couragiertes Service-Mädchen, welches sich der Sache persönlich annimmt - oder ihr müsst die Polizei kommen lassen.

Hot Dogs Hot Girls - Heiße Girls, lecker Essen und eine unerwartet gute Wirtschaftssimulation!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 19/231/23
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dauert der Service mal zu lange, weil der Laden knackend voll ist, müsst ihr selbst ran. Hier sind schnelle Reflexe und Augen benötigt, denn unter Umständen müsst ihr 4 Kunden alle 5 Sekunden mit Essen bewerfen. Nicht schlecht haben wir gestaunt, als wir plötzlich ein kleines UFO, wie aus dem Film "Das Wunder der 8.Straße", in unserem Laden entdeckten.

Nach einer kurzen Cutscene wurde dann die gesamte Stadt von ihnen angegriffen und wir mussten einen Kampfhubschauber mieten um die Sache auszubaden.Pixelfreie HotDogs und stöhnender Service
Grafisch kann man Hot Dogs Hot Girls ohne Gewissensbisse als solide bezeichnen. Alle Städte sind in ihrer ganzen Vielfalt sehr belebt und gut animiert. Ebenso Kunden und Angestellte sind gut anzusehen - Jaja, besonders die hot Girls. Diese könnt ihr übrigens durch einen Kameraschwenk im Laden aus verschiedenen Positionen betrachten. Des Öfteren bieten sich sehr nette Aussichten. Was den Sound betrifft bekommt man außer einem Soundtrack in Simulations-Manier nicht viel geboten. 95% des Spiels ist in Sprechblasen festgehalten.

Die einzige Sprachausgabe besteht dann in dem dankenden Stöhnen eurer süßen Service-Kräfte, was dem Spiel aber nicht großartig schadet. Irgendwie schafft es HDHG so, sein eigenes Spielflair aufzubauen und aufrecht zu erhalten.