In Horizon Zero Dawn geht es in einer postapokalyptischen Welt gegen große Roboter und böse menschliche Feinde. Heldin Aloy zieht dabei mit Bogen, Seilwerfer und Schleuder in den Krieg. Doch beinahe wäre es anders gekommen, wie einer der Entwickler auf Twitter bestätigte.

Horizon Zero Dawn - Hätte fast Schusswaffen beinhaltet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/55Bild 30/841/1
Horizon Zero Dawn wäre fast zu einem etwas anderen Spiel geworden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach hätte es in einer frühen Version von Horizon Zero Dawn Schusswaffen gegeben. Diese haben sich aber nach einer Weile nicht mehr richtig angefühlt. Die Entwickler ersetzten das Ganze mit den Waffen, die wir jetzt aus Horizon Zero Dawn kennen und lieben. Schwer vorzustellen, dass das Open-World-Game fast ein bleistrotzender Shooter geworden wäre. Zudem haben die Macher einige spannende Statistiken zu Horizon Zero Dawn veröffentlicht.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Die Jäger sind los

Bereits in der ersten Woche nach dem Release von Horizon Zero Dawn waren die Jäger sehr fleißig. Insgesamt 152 Millionen Wächter, die ersten Maschinen, auf die ihr im Spiel trefft, wurden erlegt. Dazu gesellen sich etwa 1,4 Millionen Donnerkiefer, die schon eine ganz andere Hausnummer sind. Und auch die Tierwelt wurde von den Spielern stark beeinflusst. Insgesamt 20 Millionen Truthähne haben die Spieler in der ersten Woche von Horizon Zero Dawn zur Strecke gebracht.

Horizon Zero Dawn ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.