Damit ihr bei Horizon Zero Dawn die gefährlichen Kreaturen so schnell wie möglich eliminieren könnt, solltet ihr euch mit den besten Waffen ausstatten, die es im Spiel gibt. Bei Aloys Abenteuer ist die Entscheidung gar nicht so schwer, denn seltene Waffen sind hier einfach mit die besten. Doch auch bei Jagdprüfungen schaltet ihr gutes Kriegswerkzeug frei.

Horizon Zero Dawn - Jagdprüfungen im Sonnenfurchen-Jagdgebiet11 weitere Videos

Genaugenommen werdet ihr mit sehr guten Waffen belohnt, wenn ihr alle Jagdmissionen abgeschlossen habt. Natürlich hängt es auch davon ab, mit welcher Kategorie der Waffen ihr gerne spielt bzw. welche euch am besten liegt. Das können wir für euch nicht entscheiden. Aus diesem Grund wollen wir euch hier die besten Waffen aufzählen, die uns als solche aufgefallen sind. Habt ihr andere Ideen, dann hinterlasst sie uns gerne in den Kommentaren.

Horizon Zero Dawn – Die besten Waffen durch Jagdaufträge

Die drei Belohnungen wollen wir euch gleich als erstes aufzählen, da sie uns besonders gefallen haben. Nachdem ihr alle Jagdprüfungen mit der Glutsonnen-Auszeichnung erledigt habt, werdet ihr nämlich die Logen-Waffen bekommen. Da ihr sie (soweit bisher bekannt) nur auf diese Weise freischalten könnt, gehören sie mit zu den seltensten Waffen bei Horizon Zero Dawn. Die Liste nennt euch die wesentlichen Attribute und die Munition, welche diese besten Waffen verwenden.

  1. Logen-Sprengschleuder: Diese seltene Waffe verfügt über eine Handhabung von 70 und verschießt Sprengbomben, Näherungsbomben und Klebebomben. Drei weitere Slots ermöglichen euch weitere Modifizierungen.

    Horizon Zero Dawn - Seltene und beste Waffen: Unsere Empfehlungen

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 12/151/15
    Eine der besten Waffen bei Horizon Zero Dawn - Die Logen-Sprengschleuder.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  2. Logen-Seilwerfer: Die Handhabung des Seilwerfers liegt ebenfalls bei 70. Die Munition, die ihr braucht, ist ein Fesselseil und auch hier gibt es die Möglichkeit, drei Modifikationen einzubauen.

    Horizon Zero Dawn - Seltene und beste Waffen: Unsere Empfehlungen

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
    Den Logen-Seilwerfer wollen wir euch ebenfalls empfehlen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  3. Logen-Kriegsbogen: Die Handhabung des Bogens ist etwas schlechter und liegt bei 50. Als Munition könnt ihr Schockpfeile, Eispfeile und Verderbnispfeile verwenden. Auch dieses Kriegswerkzeug könnt ihr mit drei Modifikationen ausbessern.

    Horizon Zero Dawn - Seltene und beste Waffen: Unsere Empfehlungen

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 12/151/15
    Mit dem Logen-Kriegsbogen werdet ihr ebenfalls erfolgreich durch Höhen und Tiefen kommen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das ist aber natürlich nicht alles an seltenen Waffen bei Horizon Zero Dawn. Natürlich gibt es noch weitere, die ihr auch schon früher nutzen könnt. Ihr könnt sie nämlich ganz einfach beim Händler kaufen.

Seltene Waffen kaufen

Zu den besten Waffen zählen wir ebenfalls die Schatten-Waffen, die ihr beim Händler kaufen könnt. In der Tabelle weiter unten seht ihr, welche es sind, was ihr braucht, um sie zu bekommen und mit welcher Munition ihr sie bedienen könnt. Wollt ihr euch also nicht nur darauf verlassen, bei allen Jagdprüfungen den Glutsonnen hinterherrennen zu müssen, dann kauft euch eines der Kriegswerkzeuge aus der folgenden Liste.

WaffenMerkmaleKosten beim Händler
Schatten-Jägerbogen•Handhabung: 80
•Munition: Jägerpfeil, Gehärteter Pfeil und Feuerpfeil
•650 Metallscherben
•1x Wächter-Herz
Schatten-Kriegsbogen•Handhabung: 50
•Munition: Schockpfeil, Eispfeil und Verderbnispfeil
•800 Metallscherben
•1x Trampler-Herz
Schatten-Rassler•Handhabung: 100
•Munition: Metallbolzen, Schockbolzen und Eisbolzen
• 950 Metallscherben
•1x Wildschweinhaut
•1x Kaninchenhaut
•1x Fuchshaut
Schatten-Scharfschützenbogen•Handhabung: 20
•Munition: Präzisionspfeil, Zersprengerpfeil und Beutepfeil
•800 Metallscherben
•1x Sägezahn-Herz
Schatten-Schleuder•Handhabung: 40
•Munition: Eisbombe, Schockbombe und Feuerbombe
•650 Metallscherben
•1x Kristallgeflecht
Schatten-Seilwerfer•Handhabung: 50
•Munition: Fesselseil
•500 Metallscherben
•1x Schnappmaul-Herz
Schatten-Sprengschleuder•Handhabung: 40
•Munition: Sprengbombe, Näherungsbombe und Klebebombe
•1.400 Metallscherben
•1x Lanzenhorn-Herz
Schatten-Stolperfalle•Handhabung: 30
•Munition: Sprengdraht, Feuerdraht und Schockdraht
•750 Metallscherben
•1x Plünderer-Herz

Doch schaut euch diese Auswahl der besten Waffen doch einfach mal in der Bilderstrecke an. Klickt einfach auf das Bild und auf los geht’s los.

Bilderstrecke starten
(8 Bilder)

Was ihr bei der Wahl der Waffe beachten solltet

Übrigens: Wenn ihr die Körperteile eurer Feinde abschießt, dann könnt ihr diese als gute Waffen nutzen. So hat uns der Scheibenwerfer tolle Dienste erwiesen. Diesen gab es beim Donnerkiefer abzugreifen.

Eigentlich solltet ihr immer darauf achten, in welcher Situation ihr euch befindet. Ihr könnt ja glücklicherweise vier Waffen gleichzeitig tragen also wählt überlegt. Zum Beispiel solltet ihr eine Fernkampfwaffe dabei haben, damit ihr auch aus der Entfernung kämpfen könnt. Mit einem Kriegsbogen könnt ihr zwar nicht viel Schaden austeilen, dafür aber Elementladungen verschießen. Hohen Schaden erreicht ihr mit dem Scharfschussbogen. Seine Pfeile sind zwar langsam, aber sehr präzise. Wenn ihr großflächig angreifen wollt – und das solltet ihr – dann schnappt euch auf jeden Fall eine Sprengschleuder. Die Bomben-Fallen, die ihr mit dieser Waffe verschießt, könnt ihr sogar manuell auslösen. Die Schleuder verschießt Elementbomben, die den Schaden ebenfalls über einen größeren Bereich verteilen. Mit einem Rassler könnt ihr heranrasende Gegner gut abwehren, da er, ähnlich einer Schrotflinte, im Nahkampf ordentlichen Schaden austeilt.

Doch auch die Fallen dürft ihr nicht unterschätzen. Mit Seilwerfern könnt ihr die feindlichen Maschinen am Boden fesseln und dank Stolperfallen werden sie einen entsprechenden Elementschaden abbekommen, wenn sie in euren Hinterhalt geraten. Doch alles das reicht nicht, denn natürlich müsst ihr auch beachten, welche Resistenzen eure Gegner haben. Also: Vier Waffen im Gepäck sollten drin sein. Welche Waffenart es sein soll, entscheidet ihr nach eurem Spielstil und die Munition passt ihr natürlich den Gegnern und ebenfalls eurem Spielstil an. Klingt doch einfach, oder? Wie trefft ihr eure Entscheidung?