Homeworld: Deserts of Kharak wird am 20. Januar 2016 erscheinen, wie Entwickler Blackbird Interactive und Gearbox Software bekannt geben.

Ursprünglich wurde das Spiel 2013 unter dem Namen Hardware: Shipbreakers angekündigt – zu dem Zeitpunkt hatte der Titel mit Homeworld nicht viel gemeinsam, außer einige Mitarbeiter, die vorher an den Spielen der Reihe arbeiteten.

Im April 2013 übernahm schließlich Gearbox die Marke Homeworld, bevor im September 2013 eine Vereinbarung mit Blackbird unterzeichnet wurde, woraufhin das Projekt den Namen Homeworld trug.

"Als wir für das Projekt vor dem Publikum auf der PAX Dev 2013 vorstellten, sprach Randy Pitchford über Gearbox' Verpflichtung, qualitative Unterhaltung bieten und Risiken eingehen zu wollen; sie hatten die Botschaft vollkommen vermittelt. Jeder bei Blackbird ist sehr stolz auf Homeworld: Deserts of Kharak, wir verdanken es dem herausragenden Gearbox-Team", so Blackbirds Chief Executive Officer Rob Cunningham.

Homeworld: Deserts of Kharak ist ein Prequel

In Homeworld: Deserts of Kharak schlüpft man in die Rolle von Rachel S’jet, deren Expeditionsteam tief in ein von Feinden kontrolliertes Territorium für Untersuchungen geschickt wird, was wiederum das Schicksal der Menschheit für immer verändern könne. Letztendlich handelt es sich bei dem Spiel um ein Prequel zum ersten Homeworld.

Neben Singleplayer verspricht man auch kooperatives bzw. kompetitives Gameplay. Ab sofort werden über Steam Vorbestellungen angenommen - 45,99 Euro werden fällig. Solltet ihr die Homeworld Remastered Collection besitzen, so erhaltet ihr noch zusätzlich 20 Prozent Rabatt. Alle Vorbesteller dürfen sich ansonsten noch auf ein kostenloses Exemplar von Homeworld Remastered Collection freuen.

Homeworld: Deserts of Kharak ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.