Zum Season Pass zu Homefront: The Revolution nannte Deep Silver ein paar Details. Demnach umfasst der Season Pass drei Singleplayer-DLCs, darunter auch eine große Erweiterung.

Die ersten beiden Add-ons nennen sich Voice of Freedom sowie Aftermath und erscheinen noch in diesem Jahr. Beide bieten zusätzliche Stunden an Gameplay und fügen neue Distrikte hinzu.

Besonders interessant aber dürfte der dritte Singleplayer-DLC Beyond The Walls sein, der 2017 veröffentlicht wird und als "viel größere Erweiterung" beschrieben wird. Weitere Details dazu nannte man nicht.

Wer den Season Pass erwirbt, erhält einige Perks für den kooperativen Resistance-Modus. "Supply Line" gibt euch wöchentlich eine kostenlose Widerstands-Kiste, sofern ihr euch in den Modus einloggt. "The Right Kind of School" hingegen schaltet drei neue Start-Hintergründe für die Charaktere TF Agent, G-Man und US Marshall frei.

Homefront: The Revolution Test

Homefront: The Revolution erscheint hierzulande am 20. Mai und steckt euch auf die Seite der Widerstandsbewegung, um diese im Guerilla-Kampf gegen einen militärisch überlegenen Gegner zum Sieg zu führen.

Der Feind ist jedoch in jeder Hinsicht überlegen – Technologie, Feuerkraft, schwere Panzer und Luftunterstützung. Also muss man sich in der Kunst des Guerilla-Kriegs üben – Hinterhalt, Sabotage, Infiltrierung, Täuschung – und in den vom Krieg zerstörten Vororten Philadelphias ständig in Bewegung bleiben.

Mehr erfahrt ihr in unserem Homefront: The Revolution Test.

Spielekultur - Schlechte Spiele, die wir trotzdem lieben

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

Aktuellstes Video zu Homefront: The Revolution

Homefront: The Revolution - Story-Trailer7 weitere Videos

Homefront: The Revolution ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.