Während man aufgrund des großen Ansturms der Spieler die Server-Kapazitäten bereits erhöht hat, wird auch an den ersten Patches gearbeitet. Wie Entwickler Kaos Studios mitteilt, spielt der größte Teil der Spieler aber ohne Schwierigkeiten.

Homefront - Status-Update zum Multiplayer, Patches in Entwicklung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 55/631/63
Kleine Startprobleme im Multiplayer
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der PlayStation 3 wurde über Nacht ein erster Patch veröffentlicht, der Verbindungsprobleme und Abstürze behebt, sowie einige weitere kleine Bug-Fixes enthält, darunter für die Ungenauigkeiten bei der Ping-Darstellung.

Weniger Probleme soll es auf der Xbox 360 geben, aber auch hier wird bereits an einem Update gearbeitet, welches die dringendsten Fehler beseitigen soll. Ein äußerst seltenes Problem kann dazu führen, dass man sich nicht mehr mit dem eigenen Profil einloggen kann. Wer davon betroffen ist, soll sich beim Support von THQ melden (support@thq.com).

Ein kleiner Hotfix wurde auch für den PC veröffentlicht, der sich um „kleinere Probleme“ kümmern soll, genaue Angaben wurde nicht gemacht. Aber auch hier sei in naher Zukunft mit einem größeren Patch zu rechnen.

Manche Spieler berichten von einer schlechten Performance auf dem PC, dazu wurden im offiziellen Forum bereits einige Lösungsvorschläge angeboten.

Homefront ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.