Xbox 360-Spieler bekommen in Homefront eine exklusive Mehrspieler-Karte und Zugang zu den DLCs vor allen anderen Plattformen. Microsofts Unterstützung soll für diesen Deal der ausschlaggebende Faktor gewesen sein, erklärt Level Designer Rex Dickson.

Homefront - Microsofts Unterstützung führte zum DLC-Deal

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 55/631/63
Wer genügend Battlepoints ansammelt, darf auch in Panzer und Helikopter steigen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für Microsoft ist es nicht das erste Mal, dass sie sich DLC eine bestimmte Zeit lang für die eigene Spieler-Gemeinschaft sichern.„Es war einfach nur, dass sie zu uns gekommen sind und gesagt haben, sie wollen daran beteiligt sein“, so Dickson.

„Die PlayStation-Version ist klasse, aber Sony ist nicht zu uns gekommen und hat gesagt: 'Wir wollen euch unterstützen und hinter euch stehen.' Ich glaube deren Fokus liegt momentan auf Killzone. Und so hat sich das einfach ergeben.“

Die exklusive Map „Suburb“ wurde mittlerweile etwas genauer vorgestellt und auch ein Video steht bereit. So handelt es sich um eine reine Infanterie-Karte (Drohnen können jedoch eingesetzt werden), die in einem kleinen Vorort angesiedelt ist. Von den Dächern der vielen Gebäude aus kommen auch Scharfschützen auf ihre Kosten.

Mehr zum Multiplayer erfahrt ihr außerdem in unserer aktuellen Vorschau. Darin wird auch der Battle Commander vorgestellt, der euch laufend mit kleinen Nebenzielen versorgt.

7 weitere Videos

Homefront ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.