THQ nennt die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen für Homefront. Im Ego-Shooter der Kaos Studios kommt die Unreal Engine 3 zum Einsatz, weshalb zum Spielen kein High-End PC nötig ist.

Homefront - Die Systemanforderungen des Ego-Shooters

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 53/631/63
Rund 8 Stunden soll die Kampagne beschäftigen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch zur Länge der Einzelspieler-Kampagne gibt es eine Angabe. So soll es etwa 8 Stunden dauern, um die Handlung über die besetzten Vereinigten Staaten von Amerika abzuschließen. Es kommt natürlich auch auf den gewählten Schwierigkeitsgrad und die eigenen Shooter-Fertigkeiten an.

Minimale Voraussetzungen:

Windows XP, Windows Vista oder Windows 7
Intel Pentium Core 2 Duo 2.4 GHz oder AMD Athlon X2 2.8GHz.
2 GB RAM
Shader Model 3.0 Grafikkarte mit 256MB Speicher
NVIDIA GeForce 7900GS oder ATI Radeon 1900XT
10GB freier Festplattenspeicher

Empfohlene Voraussetzungen:

Windows Vista oder Windows 7
Quad Core 2 GHz+ CPU
2 GB RAM
NVidia GeForce 260 oder ATI Radeon 4850
10GB freier Festplattenspeicher

Laut dem Community Manager der Kaos Studios werden wir in dieser Woche zudem noch mehr über die PC-Version erfahren, die sich bei Digital Extremes in Entwicklung befindet. Zu den Verbesserungen zählt unter anderem eine erweiterte Clan-Unterstützung und DirectX 11.

Homefront wird am 8. März für PC, PS3 und Xbox 360 erscheinen. Das Spiel kommt komplett ungeschnitten in den Handel und trägt eine „Ab 18“-Altersfreigabe.

Homefront ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.