Mit Full Disclosure geben euch Square Enix und IO Interactive A/S die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Produktion von Hitman: Absolution zu werfen. Allerdings mit einem Haken: dabei handelt es sich um eine iOS-App, die für 1,59 Euro heruntergeladen werden kann.

Hitman: Absolution - Square Enix veröffentlicht Full Disclosure und gibt Einblicke in die Produktion

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 39/491/49
Wer alles rund um Hitman aufsaugen möchte, dürfte mit Full Disclosure gut bedient werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dafür dürfen sich Fans auf allerlei Material und sehr interessante Infos freuen, da darin zum Beispiel auch auf ein Konzept eingegangen wird, das dann doch ziemlich vom finalen abweicht.

Freut euch also auf mehr als 250 Bilder und 25 Videos, die verworfene Konzepte, abgelegte Ideen, Videos von frühen Prototypen und vieles mehr zeigen, das in die Entwicklung des Spieles floss.

Bislang war der Großteil davon nicht öffentlich zugänglich und wurde direkt von dem Studio aus eigenen Unterlagen zusammengestellt. Dabei ist die App in 40 Abschnitte unterteilt und mit Kommentaren des Teams versehen.

"Wir schließen mit dieser App den ganzen Prozess ab und gehen dabei zurück zu den allerersten Ideen und Konzepten, die wir gemeinsam erdacht haben. Ich freue mich sehr, dass wir diese mit den Fans teilen können", so Tore Blystad, Game Director von HITMAN: ABSOLUTION. "Wir haben uns bewusst entschieden, tief in unserem Archiv zu graben, um die echten Perlen hervorzuholen."

Hitman: Absolution ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.