Ein nächste Woche erscheinender Patch für die Konsolenversion von Hitman: Absolution soll den vereinzelten Abstürzen und damit auch den kaputten Spielständen zu Leibe rücken.

Hitman: Absolution - Patch gegen Abstürze und zerstörte Spielstände für nächste Woche geplant

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 46/491/49
Auch Agent 47 blieb von Bugs nicht verschont.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im offiziellen Eidos-Forum schreibt ein Mitarbeiter, dass das Update für Xbox 360 und PlayStation 3 im Laufe der nächste Wochen erscheinen soll. Einen genauen Termin könne man nicht nennen, da der Patch erst noch die internen Tests durchlaufen und anschließend von Sony und Microsoft zertifiziert werden muss.

Gleich mehrere Dinge sorgten für die zufällig auftretenden Spielabstürze, welche wiederum die Spielstände unbrauchbar machten. Man konnte alle von Usern berichteten Ursachen ausfindig machen und wird in Kürze eine genaue Änderungsliste veröffentlichen.

Sollte es auch nach dem Update zu Abstürzen oder zerstörten Spielständen kommen, was die Entwickler allerdings nicht erwarten, so sollen User dies erneut im Forum melden.

Die PC-Version scheint nicht speziell betroffen zu sein, einige Absturzursachen wurden jedoch mit dem Patch vom 30. November behoben. Dieser bereinigte auch ein Problem mit der Steuerung und erlaubt das Überspringen der Logos nach dem Spielstart.

Die in der Hitman Sniper Challenge freigespielten Items sollten damit auch keine Schwierigkeiten mehr bereiten. Dieses Minispiel könnt ihr übrigens noch bis zum 14. Dezember gratis bekommen, indem ihr eure E-Mail-Adresse auf der Webseite zum Spiel hinterlasst. Alle Details erfahrt ihr hier.

Hitman: Absolution ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.