Die Hitman-Reihe gehört mit zu den beliebtesten Franchises von Eidos und wurde bereits auf die große Leinwand gebracht. Kein Wunder also, dass Eidos an einem neuen Spiel festhält und Hitman 5 plant. Bisher wurden die Hitman-Spiele von der Schmiede IO Interactive entwickelt, die auch für Freedom Fighters und Kane & Lynch: Dead Men verantwortlich waren. Aktuell arbeiten sie an Mini Ninjas und einem Nachfolger zu Kane & Lynch.

Hitman: Absolution - Fünfter Teil von Arkham Asylum-Entwickler

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHitman: Absolution
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 49/501/50
Agent 47 wird Ende 2010 wieder seine Klaviersaite auspacken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Statt IO Interactive wird Rocksteady die Arbeiten an Hitman 5 übernehmen. Das geht aus dem Portfolio des Schauspielers Mark Sloan hervor, der 2008 an Motion Capture-Aufnahmen für Rocksteady und für das Spiel mitgearbeitet hatte. Rocksteady ist derzeit noch mit Batman: Arkham Asylum beschäftigt, um das Spiel pünktlich Ende August auf den Markt bringen zu können.

Dass Eidos die Franchises unter den Studios verteilt, wäre nicht das erste Mal. Erst vor einigen Jahren schnappte sich Eidos die Tomb Raider-Reihe von Entwickler Core Design und übergab sie in die Hände von Crystal Dynamics, die unter anderem an Tomb Raider: Underworld, Legacy of Kain: Soul Reaver und Pandemonium beteiligt waren. Übrigens soll Hitman 5 in eine komplett neue Richtung als seine Vorgänger gehen, was außerdem für einen Wechsel des Entwicklers spricht.

Hitman: Absolution ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.