Bei gamespy.com wurde ein neues Entwicklertagebuch zu Hitman 3: Contracts veröffentlicht. Peter von Linstow, Charakter Designer bei IO Interactive spricht über die neuen Grundzüge des Gameplays, die Einflüsse in der Entwicklung und das Leveldesign. In den folgenden Abschnitten haben wir eine kleine Zusammenfassung für Euch.

Ein großer Vorteil in der Entwicklung ist natürlich die Erfahrung des Teams, da IO Interactive schon sehr großen Erfolg mit den Vorgängern hatte flossen diese Elemente gravierend in die Entwicklung des Spiels ein. Um auch die Entwicklungszeit zu verkürzen arbeiten die Entwickler in kleinen Teams an einem Level. Jeweils ein Leveldesigner, ein Backgroundartist und ein Scripter stecken ihre Zeit und Mühen in die Entwicklung eines einzigen Levels um zu gewährleisten, dass die Levels selbst im Detail noch interessant und herausfordernd sind.

Das Design der Spiels wurde grundlegend verändert, denn erwarteten uns in den Vorgängern noch farbenfrohe Orte, die man eigentlich so perfekt nur auf Postkarten sieht, so setzt das neue Spiel auf düstere, unbehagliche Umgebungen sowie schlechtes Wetter.

Ein weiterer Pluspunkt für Contracts ist auch die Tatsache, dass die Missionen viel größer und komplexer als die des Vorgängers sein werden. IO Interactive lässt Euch freie Wahl ob Ihr weiter in Silent-Assasin Manier die Gegner geräuschlos töten wollt oder wie Rambo mit einer automatischen Waffe die Gebäude erstürmt und auf alles schiesst, was sich bewegt. Natürlich ist auch ein Zwischenweg möglich, doch das bleibt Euch überlassen! Ihr habt wesentlich mehr Möglichkeiten Eure Gegner auszuschalten oder in Gebäude einzudringen. Dadurch wollen die Entwickler versuchen, Euch nicht hängen zu lassen, falls Ihr an einem Punkt hängenbleibt und nicht weiterkommt.


Neben diesen tollen Neuigkeiten wurden auch vier neue Screenshots dazu veröffentlicht, welche Ihr ebenfalls in unserer Screenshotsektion findet.

Hitman 3: Contracts ist für PC, PS2 und XBox erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.