Morddrohungen werden auf Twitter (meistens) schnell gemeldet und mit einem Bann belohnt. Im Falle einiger User, die Schauspieler Sean Bean in Hitman 2 den Tod angedroht haben, wurden sie aber womöglich zu Unrecht gebannt.

Sean Bean als Elusive Target in Hitman 2:

4 weitere Videos

Twitter-User "TheFatConsoler" hatte vor wenigen Tagen gepostet: "Sieht so aus, als würde ich heute Abend Sean Bean umbringen." Damit meinte er natürlich nicht den realen Schauspieler, sondern sein virtuelles Ebenbild in Hitman 2. Sean Bean spielt dort einen berüchtigten Attentäter, der als Elusive Target für Agent 47 fungiert. Spieler auf der ganzen Welt machen also Jagd auf den "unsterblichen" Sean Bean. Der Post brachte "TheFatConsoler" aber einen Bann bei Twitter ein.

Bilderstrecke starten
(24 Bilder)

Glück im Unglück

Sean Bean wird zum Ziel in Hitman 2.

Dank einiger Aufmerksamkeit auf Reddit und durch zahlreiche News-Seiten wurde Twitter aber auf den Fehler hingewiesen. Mittlerweile hat der User seinen Account wieder und darf fröhlich weiter twittern. Allerdings sollte er wohl weniger über Hitman 2 und die Elusive Targets schreiben, wenn echte Personen dahinter stehen.

Hitman 2 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.