Hideo Kojima hat offenbar noch nicht genug mit seinem Projekt Death Stranding und seinem Studio Kojima Productions zu tun. Wie das VR-Studio Prologue Immersive nun bekanntgab, wird die Entwicklerlegende als Teil des Beratungsstabs dem Unternehmen unter die Arme greifen.

Hideo Kojima - Entwickler greift VR-Studio unter die Arme

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Hideo Kojima wird sich nun noch mehr mit VR beschäftigen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Prologue Immersive hat sich in VR- und Augmented Reality-Erlebnisse spezialisiert. Und dabei geizen die Macher nicht mit abgefahrenen Ideen, wie ein kurzer Show-Reel der Werke des Studios beweist. Die Zusammenarbeit kommt aber nicht nur durch Kojimas Interesse an VR-Technologie. Er ist auch mit der Mitgründerin des Studios Kimberly Cooper eng befreundet.

Eine neue Herausforderung

Ich freue mich sehr darüber, dass die Meister der visuellen Künste wie Kyle Cooper (Kimberly Coopers Ehemann) und sein Team die neue Herausforderung der digitalen, interaktiven Medien in Angriff nehmen: Virtual Reality.“ so Kojima über die Zusammenarbeit. „Ich bin mir sicher, dass sie durch VR die Verbindung von Film und Videospielen herstellen können und uns über die Brücke in die Zukunft führen, die vor uns liegt. Es ist meine absolute Freude, den Coopers auf diesem Abenteuer zur Seite zu stehen.“

Virtual Reality - Ein unerreichbarer Traum? Die bewegte Geschichte der Virtual-Reality-Headsets

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (20 Bilder)