Hidden & Dangerous 2 (PC-Test)
(von Florian Reimann)

Wir befinden uns im Jahr 1941. Es herrscht Krieg und wir, eine vierköpfige Grünschnabeltruppe der "SAS-Spezialeinheit", befinden uns mittendrin. Seit einiger Zeit warten wir in Lauerstellung auf Feindbewegung, bisher ist nichts passiert.

Die Kälte beißt im Gesicht und am liebsten würden wir alle zu Hause bei unseren Familien einen warmen Tee trinken. Doch plötzlich erhellt sich der Nachthimmel und Lichtblitze zucken durch die Nacht. Feind in Sicht - schreit ein Kamerad, der gerade verzweifelt Deckung unter einem Baum sucht.

Jetzt heißt es ruhig bleiben, entsichern, durchladen, Augen zu und durch. So oder ähnlich lässt sich die Atmosphäre in Hidden & Dangerous 2 in Worte fassen.

Doch der Mix aus Shooter, Strategie und Action ist weitaus komplexer und durchdachter, als das es sich nur um wilde "Baller-Orgien" handeln würde. Strategisches Handeln ist in 20 Missionen unter verschiedenen klimatischen Bedingungen bitter nötig. Angefangen im eisigen Polarkreis bis hin zur libyschen Wüste ist fast alles vorhanden und bietet somit die notwendige Abwechslung, die ein Spiel benötigt, um die Motivation des Spielers zu erhalten.

Es geht los...
Nun ist es soweit, als erstes müssen Sie ihre Truppe zusammenstellen. Sie haben die Möglichkeit vier von 30 "SAS-Mitgliedern" in ihr Team aufzunehmen. Jeder der 30 Soldaten besitzt ein persönliches Profil sowie diverse Attribute, die bei jedem unterschiedlich ausfallen. Dabei spielen Werte wie z.B. Tarnung,

Zielen und Erste-Hilfe eine große Rolle der taktischen Vorgehensweise auf dem Schlachtfeld.

Doch bevor Sie endlich ins Kampfgeschehen eingebunden werden, müssen Sie zunächst das Trainings-Camp bestehen. In diesem Trainings-Modus wird dem Spieler vor allem die Steuerung ans Herz gelegt. Diese entpuppt sich als sehr umfangreich und ist für den Anfänger recht gewöhnungsbedürftig. Um die Funktionen und Aktionen, die das Spiel bietet, optimal ausnutzen zu können, müssen Sie viel Zeit und Übung investieren. Nachdem Sie das Trainings-Camp hoffentlich heil und gesund überstanden haben dürfen Sie auch gleich die erste Mission erledigen. Zuvor müssen Sie allerdings jedem Soldaten eine spezifische Ausrüstung verpassen. Nicht jeder hat das Talent zu einem Scharfschützen, dafür liegen gewisse Qualitäten aber vielleicht eher im medizinischen Bereich. Ein ausgewogenes Team ist also wichtig für die taktische Vorgehensweise im Spiel.
Die Einzelspieler Missionen sind größtenteils nett gestaltet und bieten eine schöne 2. Weltkrieg Atmosphäre. Der Multiplayer-Part in Hidden & Dangerous 2 hingegen lässt vor allem im Internet noch zu wünschen übrig. Dort haben ganz klar andere Spiele wie Battelfield 1942 oder Medal of Honor die Nase vorn.

Die Landschaften sind hier oft karg und lieblos gestaltet. Zwar lassen sich auch im Multiplayermodus Fahrzeuge wie Panzer und Jeeps bedienen, doch bringen diese den verlorenen Spielspaß nicht zurück. Vor allem der Deathmatch-Modus ist bei diesem eher strategischen Spiel völlig fehl am Platz. Wer jedoch nur ein paar Missionen mit Freunden im LAN bezwingen möchte und dem es dabei eher um das taktische Vorgehen als um die Suche nach Frags geht, der ist bei Hidden & Dangerous 2 genau richtig aufgehoben.

Die Grafik
Die Grafik kann zwar nicht voll überzeugen, dennoch ist das Spiel nett anzusehen und bietet hin undwieder hübsche Details. Auch Wettereffekte wie Schnee und Regen fehlen nicht und geben dem Spiel Atmosphäre. Die 40 authentischen Waffen und 20 Fahrzeuge, die es im Spiel zu sehen und vor allem zu benutzen gilt, sind detailgetreu nachempfunden.

Doch nicht überall hat man viel Wert auf Details gelegt, so ist zum Beispiel die Darstellung von Wasser sehr lieblos, wie auch einige andere Texturen, die ärmlich auf auf Wand und Boden kleben.Auch wenn die Grafik nicht umwerfend ist bietet das Spiel nette Features, so lässt sich das Spiel in drei verschiedenen Kameraperspektiven spielen. Zunächst wäre da die Firstperson Ansicht für unsere Shooter Freunde.

Die seit Tomb Raider wohl jedem bekannte Thirdperson Perspektive und die Vogelperspektive für die Strategen sind ebenfalls enthalten.

Die Unterschiede zum Vorgänger
Abgesehen von der Grafik gab es recht große Veränderungen in der K.I.

Hidden & Dangerous 2 - Taktik pur oder alles nur heiße Luft? Wir verraten es euch!

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHidden & Dangerous 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 7/91/9
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So agieren die Gegner nun viel intelligenter in Gruppen und ziehen sich lieber zurück, wenn sie in der Unterzahl sind und keine Chance mehr auf einen Sieg haben. Ansonsten hat sich an dem ohnehin guten Spielprinzip nicht viel verändert. Alles wurde ein Hauch verbessert, doch grundlegende Dinge sind gleich geblieben. ???iframe??? <table border='0' cellpadding='0' cellspacing='0' width='180' height='450'> <map name='boxmap32' id="boxmap32"> <area shape='rect' coords='4,2,56,14' href='[magic.url protocol="http" query="?o=3'" path="/e/cm/privacy-policy.html" domain="rcm-de.amazon.de" url="rcm-de.amazon.de/.../privacy-policy.html'"]rcm-de.amazon.de/.../privacy-policy.html'[/magic.url] target="_blank" alt='Information' /> <area coords='0,0,10000,10000' href='[magic.url protocol="http" query="?path=tg/browse/-/301128&tag=gamona-21&creative=@CCMID@&camp=@CAMPID@&link_code=@LINKCODE@'" path="/exec/obidos/redirect/028-8015853-2372514" domain="www.amazon.de" url="www.amazon.de/.../028-8015853-2372514'"]www.amazon.de/.../028-8015853-2372514'[/magic.url] target="_blank" /> </map>

Hidden & Dangerous 2 - Taktik pur oder alles nur heiße Luft? Wir verraten es euch!

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/1Bild /9/9
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
</table> ???/iframe???