Entwickler Blizzard gab im offiziellen Heroes-of-the-Strom-Forum die Sperrung von Spieler-Accounts bekann. Diese waren aufgrund von Away-from-the-Keyboard-Aktionen, kurz AFK, beziehungsweise Nicht-Teilnahme und Feeding, also dem absichtlichem Sterben in einem Match, negativ aufgefallen.

Das Studio gab die genaue Anzahl der suspendierten Accounts nicht bekannt, erklärte aber den Grund für die Sperrung der Accounts: „Diese anfängliche Welle von Suspendierungen zielte auf eine Handvoll Nutzer ab, welche eine extraordinäre Anzahl an Meldungen über die letzten 30 Tage ansammelten und deren In-Game-Performance-Daten deutlich eine dauerhafte, fehlende Mitwirkung bei den Matches zeigten.“

Weitere Account-Sperr-Wellen bei Heroes of the Storm sollen folgen

Heroes of the Storm - Blizzard sperrt negativ aufgefallene Accounts

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/31Bild 45/751/75
Blizzard wird auch in Zukunft AFK- und Feeding-Aktionen abstrafen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Blizzard zufolge wurden diesmal nur einige Spieler in jeder Region blockiert, allerdings erwartet der Entwickler eine Erhöhung der Anzahl an gesperrten Accounts bei zukünftigen Suspendierungs-Wellen. Bezüglich des AFK-Verhaltens teilt das Studio weiter mit, die Weigerung an Matches teilzunehmen und absichtlich zu sterben sei ein Benehmen, welches „das Erlebnis für alle anderen in einem Match ruiniert und den für Heroes of the Storm essenziellen Sportsgeist untergräbt.“ Außerdem erklärt Blizzard im Heroes-of-the-Storm-Forums-Beitrag, Feeding und AFK würden nicht toleriert. Gleichzeitig ruft das Unternehmen andere Spieler auf, Aktionen dieser Art zu melden. Mehr Infos zu Heroes of the Storm findet ihr in unserem Artikel über die Overwatch-Helden im Moba.

Spielekultur - Die Geschichte der Multiplayer-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (35 Bilder)

Aktuellstes Video zu Heroes of the Storm

Heroes of the Storm - Kharazim Trailer - Neuer Charakter40 weitere Videos

Heroes of the Storm ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.