Die HoMM-Fanpage Celestial Heavens hat sich dieser Tage um ein Produzenteninterview bemüht, und es auch bekommen. Fabrice Cambounet von UbiSoft Stand Rede und Antwort zum kommenden Addon Heroes of Might and Magic 5: Hammers of Fate.

Er berichtet, dass man bei UbiSoft sehr erfreut über die guten Verkaufszahlen sei, dass die Rückkehr der Zwerge schon vor Release des Hauptspiels geplant war und die Arbeiten am Addon mit dem Moment begonnen haben, an dem HoMM5 Gold war. Seiner Aussage ist auch zu entnehmen, dass neue Features wohl nur noch über Addons zu erwarten sind, und zukünftige Patches insoweit nur noch den normalen Map Editor bereichern werden.

Dementsprechend wird der RMG (Random Map Generator), der für erhebliche gesteigerten Wiederspielwert sorgen soll, nur mit der Erweiterung kompatibel sein wird. Er versprach jedoch, dass auch am Hauptspiel selbst noch weiter gebessert wird, da es offenbar noch immer viele Probleme mit Desynchronisation im Multiplayermodus gibt.

Im Übrigen ist bereits beschlossen, wieviele Erweiterungen zu HoMM5 erscheinen werden, die Anzahl verriet Cambounet freilich nicht. Die Chancen für einen sechsten Teil der Serie sieht er als durchaus gegeben.

Wer sich alles im Detail durchlesen will, braucht nur dem Link folgen. Das Q&A ist komplett in Englisch.

Heroes of Might and Magic 5: Hammers of Fate ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.