Hellgate: London hatte bei seinem Erscheinen im Jahr 2007 große Ambitionen mitgebracht und eine beinahe noch größere Bruchlandung hingelegt. Mittlerweile gibt es keine europäischen und amerikanischen Server mehr und das Spiel hat eine neue Heimat im fernen Korea gefunden. Freunde der Diablo-esquen Dämonenhatz sollten sich allerdings den 31. Oktober im Kalender ankreuzen, an diesem Tag gibt es nämlich einen schon länger in Arbeit befindlichen Community-Patch, der neben Fehlerbehebungen vor allem eines bieten soll, nämlich große Mengen neuen Contents.

Hellgate: Global - Die Fans machen weiter: Community Patch am 31. 10.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 418/4231/423
Bald schon darf man solchen Gesellen neue Ausrüstung um die Ohren hauen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So soll sich die Fangemeinde auf Unmengen neuer und modifizierter Items freuen dürfen, ganz abgesehen von der Möglichkeit, unter bestimmten Vorraussetzungen selbst Items kreieren zu können, ein reizvolles Feature, mit dem das Spiel bereits in der Vergangenheit zu trumpfen versuchte. Zwar sind die Verbesserungen vorerst nur im Singleplayer zu genießen, doch es lohnt sich, weiterhin zu hoffen. Der Patch wird nämlich veröffentlicht von den Damen und Herren des sehr ehrgeizigen Hellgate Revival Projekts, einer Gruppe, die schon seit geraumer Zeit daran arbeitet, LAN-Fähigkeit ins Höllentor einzubauen, insgesamt die Spielqualität zu verbessern und Hellgate: London zu einer zweiten Blüte zu verhelfen.

Die leidenschaftlichen Hellgate-Verbesserer freuen sich durchaus auch über Feedback und Hilfe, Interessierte finden den Link zu ihrem offiziellen Forum weiter unten. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und den Fans viel Spaß beim erneuten Durchforsten der Hölle.

Hellgate: Global ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.