Nachdem Hellblade: Senua's Sacrifice letztes Jahr drei Game Awards einstecken durfte (unter anderem den Award "Games for Impact"), dürfen Ninja Theory erneut in die Hände klatschen: Die britischen Game Awards wurden heute bekanntgegeben und Hellblade wurde in ganzen fünf Kategorien als Gewinner ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch, Senua!

Hellblade: Senua's Sacrifice gehört zu den wichtigsten Titeln 2017. Werft einen Blick ins Spiel, falls ihr es bisher verpasst habt:

Hellblade: Senua's Sacrifice - Accolades Trailer51 weitere Videos

Die größe Überraschung war jedoch nicht Hellblade, das ja bereits im Vorfeld mehrfach ausgezeichnet wurde, sondern der recht kleine, jedoch hochgelobte Indie-Titel What Remains of Edith Finch – neben Konkurrenten wie Legend of Zelda: The Breath of the Wild und Horizon Zero Dawn gewann das Adventure den Award für das beste Spiel 2017.

Alle BAFTA-Awards auf einen Blick

  • Artistic Achievement - Hellblade: Senua's Sacrifice
  • Audio Achievement - Hellblade: Senua's Sacrifice
  • Best Game - What Remains of Edith Finch
  • British Game - Hellblade: Senua's Sacrifice
  • Debut Game - Gorgogoa
  • Evolving Game - Overwatch
  • Family - Super Mario Odyssey
  • Game Beyond Entertainment - Hellblade: Senua's Sacrifice
  • Game Design - Super Mario Odyssey
  • Game Innovation - The Legend of Zelda: Breath of the Wild
  • Mobile Game - Golf Clash
  • Multiplayer - Divinity: Original Sin 2
  • Music - Cuphead
  • Narrative - Night in the Woods
  • Original Property - Horizon Zero Dawn
  • Performer - Melina Juergens in Hellblade: Senua's Sacrifice

Erinnert ihr euch noch an sie?

Seit 1998 zeichnen die britischen Game Awards (kurz: BAFTA für Videospiele) die besten Werke jährlich aus; zunächst unter dem Namen "BAFTA Interactive Entertainment Awards" und ab 2004 "British Academy Video Game Awards". Letztes Jahr gewann Uncharted 4: A Thief's End den Preis für das beste Spiel des Vorjahres.

Hellblade: Senua's Sacrifice ist für PC und PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.