Hellblade wurde auf der gamescom in diesem Jahr exklusiv für die PlayStation 4 entwickelt. Doch es kristallisiert sich inzwischen heraus, dass es sich dabei nur um eine Zeitexklusivität handeln könnte.

Hellblade: Senua's Sacrifice - 'Ninja Theory'-Spiel könnte auch für andere Systeme erscheinen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHellblade: Senua's Sacrifice
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 27/281/28
Erscheint Hellblade auch für andere Plattformen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Product Development Manager Dominic Matthews von Entwickler Ninja Theory erklärte gegenüber gamingbolt, dass man momentan nur sage, das Spiel erscheine für die Konsolen zuerst auf der PlayStation.

Sony sei während der Entwicklung sehr unterstützend und man müsse vorsichtig sein, den eigenen Fokus der Entwicklung nicht auf zu viele Plattformen zur gleichen Zeit zu legen. Also konzentriere man sich auf die PlayStation 4. Bereits in der Vergangenheit arbeitete Ninja Theory mit Sony zusammen, wie etwa für Heavenly Sword, das exklusiv für die PlayStation 3 auf den Markt kam.

Sony aber verfügt nicht über die Rechte an Hellblade, so dass weiterhin die Frage bleibt, ob das Spiel möglicherweise auch für andere Systeme erscheinen könnte.

Matthews machte nochmals deutlich, dass man das Spiel momentan für die Konsolen zuerst auf die PlayStation bringe. Und das sei alles, was man dazu sagen könne. Das klingt also schon in gewisser Weise danach, als wäre Hellblade auch auf anderen Plattformen möglich.

Hellblade: Senua's Sacrifice ist für PC und PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.