Die Macher von Hellblade stellen in einem neuen Entwicklertagebuch die Arbeiten an dem Kampfsystem des Spiels vor. Dabei kommt dieselbe Technik zum Einsatz, die bereits für die beeindruckenden Szenen beim Live-Motion-Capturing gesorgt hat. Das Video findet ihr am Ende dieser News.

Hellblade - Erste Eindrücke zum Kampfsystem im Video

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHellblade
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 12/131/13
So cool sind die Kämpfe in Hellblade.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hellblade ist das neue Projekt der DmC: Devil May Cry und Enslaved-Entwickler bei Ninja Theory. Das düstere Spiel hat den Vibe von Heavenly Sword und wird voraussichtlich viele Tugenden des PS3-Titels übernehmen. In einem neuen Video zeigen die Entwickler, wie die Kämpfe ablaufen. Und diese sind bereits jetzt sehr hübsch und brachial.

Geschwindigkeit siegt über Stärke der Feinde

Bei den Aufnahmen für die Bewegungen kommen hochmoderne Motion-Capturing-Einheiten zum Einsatz, die auch bei der Live-Präsentation vor einigen Monaten genutzt wurden. Dadurch entstehen realistische Bewegungen im Spiel. Schon jetzt, ohne richtiges Gameplay sehen diese sehr gut aus.

Senua, die Protagonistin des Spiels, muss ihre fehlende Körperkraft auf ihre eigene Art kompensieren. Sie ist viel schneller und geschickter als die entstellten Kreaturen, die sie bekämpft. So entstehen laut den Entwicklern spannende Gefechte, die Spieler auch fordern werden. Hellblade soll noch Ende 2016 für PC und PS4 erscheinen.

3 weitere Videos

PlayStation - Die Geschichte der Sony PlayStation

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (30 Bilder)

Hellblade erscheint voraussichtlich 2016 für PC & PS4. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.