Der Held des Monats:
Tommy Vercetti aus GTA

(von Nina Ernst)

Aktueller Auftritt:
»Grand Theft Auto: Vice City«
(PS2, PC)

Laufbahn:
Tommy ist von Beruf Verbrecher. In Liberty City hat er alle möglichen Jobs erledigt, bis ihm die Polizei auf die Schliche kam und einbuchtete. Seine Entlassung aus dem Hochsicherheitsgefängnis sorgt für Nervosität in der Unterwelt der Stadt.

Also schickt ihn sein alter Boss Sonny Fornelli nach Vice City, damit Tommy da für ihn Geschäfte erledigt. Aber auch dort ist unser Held nicht willkommen und gerät schnell in eine Falle.

Zurück nach Liberty City kann er nicht, deshalb muss er versuchen, in Vice City auf eigene Faust Aufträge an Land zu ziehen.

Wirkungsbereich:
Goldkettchen, Hawaiihemd und Turnschuhe - Tommy ist ein waschechter Gangster der 80er Jahre. Er lebt in der Zeit der Stulpen, Neonreklamen und schrägen Frisuren. Will er sich amüsieren, klaut er ein Auto und dreht ein paar Runden durch das schillernde Vice City.

Dann schaut er Ladys beim Rollschuh laufen zu oder beobachtet die Sonnenanbeter am Strand. Dazu hört er am liebsten Radio mit den damals angesagten Hits von David Lee Roth, Blondie oder Bryan Adams.Wird ihm das zu langweilig, reißt er eine Hure auf, fliegt ein wenig mit dem Hubschrauber umher oder schlägt sich mit Passanten. Um sich den Lebensstil leisten zu können, muss auch er zwischendurch arbeiten.

Sein Arbeitsalltag besteht aus der Beseitigung unliebsamer Leute, der Sprengung von Gebäuden und aus Wettrennen. Wenn ihm das zu stressig wird, nimmt er auch mal bodenständigere Jobs an und versucht sich als Taxifahrer oder Pizzalieferant.

Fähigkeiten:
Tommy ist ein wahres Multitalent. Mit der Kettensäge geht er genauso geübt um wie mit dem Scharfschützengewehr.

Haben ihm die Cops mal wieder alle Waffen abgenommen, setzt er einfach seine Fäuste ein. Aber dank seiner rasanten Fahrkünste hat er nur selten direkten Kontakt zur Polizei.

Denn niemand kennt so viele Schleichwege und fährt so dynamisch um die Kurven wie Tommy. Ob Familienkutsche oder Sportwagen - er kann jedes Auto steuern. Auch mit Motorrädern, Schnellbooten und Hubschraubern kennt er sich aus.

Ob er für all die Gefährte einen Fahrschein besitzt? Nebensache. Wir wissen noch nicht mal, ob er überhaupt je einen normalen Führerschein erworben hat. Das einzige, was Tommy nicht kann, ist schwimmen. Fällt er ins Wasser, ist Schluss.

Warum wir ihn lieben:
Ja, wir sind neidisch. Dieser Mann macht einfach alles, wozu er Lust hat.

Auf dem Bürgersteig rempelt er Passanten um, passt ihm jemand nicht, schlägt Tommy ihn nieder. Sieht er ein schönes Auto, steigt er ein und düst davon. Sind wir etwa alle potenzielle Autodiebe und Schläger, nur weil wir Freude an Vice City haben? Wohl kaum.

Aber schön, dass wir zumindest so tun können, als wären wir ein solch knallharter Typ wie Tommy. Hier dürfen wir endlich mal virtuell die Sau rauslassen.

Während wir der Nachbarin die Einkaufstüten hoch tragen oder dem verhassten Kollegen höflich die Tür aufhalten, können wir an unsere gestrigen Abenteuer als Tommy Vercetti denken.

Erwartungen:
Wir haben gehört, dass du bereits einen Nachfolger anlernst. Wir hoffen, dass du nicht nur ein guter Gangster, sondern auch ein ausgezeichneter Ausbilder bist.

Dann schafft dein Erbe es vielleicht, uns so zu beeindrucken und zu überraschen wie du. Vielleicht lässt du ihn auch mal eine Runde am Strand von Vice City üben, damit er dort sein Seepferdchen-Abzeichen machen kann.