Held des Monats:
Lara Croft aus Tomb Raider

(von Nina Ernst)

Aktueller Auftritt:
»Tomb Raider: The Angel of Darkness« (Plattformen: PC, PS2)
Karrierelaufbahn:
Die erste Begegnung mit der Archäologin fand 1996 statt. Endlich durften wir eine attraktive Frau herumkommandieren und ihr dank der Third-Person-Perspektive auch noch aus der Nähe beim Klettern und Schießen zusehen.

In vier Spielen riskierte die adlige Archäologin Kopf und Kragen, um an abenteuerlichen Schauplätzen Artefakte zu finden und Geheimnisse zu lüften. Bis sie schließlich als tot galt. Da die Fans das gar nicht lustig fanden, durften sie schließlich noch einmal an Laras Abenteuern teilhaben. Diesmal in einer Rückblende, in der Laras Freunde die Erlebnisse ihrer Vergangenheit erneut lebendig werden ließen.

Neben der Karriere als Spieleheldin nahm die berühmte Powerfrau im Laufe der Jahre allerhand Nebenjobs an. So trat sie als Gaststar in einem Video der Band Die Ärzte auf. Die Frauenzeitschrift Brigitte ließ die Singlefrau in einer Anzeigenkampagne sogar in einem Brautkleid über die TV-Bildschirme laufen. Modehäuser wie Gucci fanden Lara so sexy, dass sie ihr Outfits auf den virtuellen Leib schneidern ließen. Und die Modelagentur Elite zeigte sich von Laras Maßen so beeindruckt, dass sie mit ihr erstmals eine nicht real existierende Person unter Vertrag nahm. Außerdem lächelte ihr Gesichtvon zahllosen Zeitschriftentiteln. Und so eine berühmte Person soll nach ein paar Jahren Karrierelaufbahn einfach tot sein? Das konnte wohl auch Entwickler Core Design nicht ertragen. Also hat die Firma die virtuelle Schönheit von den Toten zurückgeholt und lässt uns nun mit »Angel of Darkness« ein neues Abenteuer mit Lara Croft erleben. Außerdem beschert uns die Heldin in diesem Sommer einen zweiten Hollywood-Film, in dem sie wieder von Angelina Jolie gespielt wird.

Kurzbiographie:
Lara Croft wird an einem Valentinstag in Wimbledon geboren. Aus ihrem Alter macht die Heldin mit Körbchengröße DD aber ein Geheimnis. Vom dritten bis zum elften Lebensjahr bekommt sie - wie es sich für eine britische Adlige gehört - Privatunterricht.

Schon früh entdeckt sie ihre sportliche Ader und übt sich im Bergsteigen und Reiten. Bald entwickelt Lara auch ein Faible für Schusswaffen.

Seitdem ist sie lange Zeit ohne ihre 9mm-Pistolen nicht mehr vorstellbar. Eine weitere Schwäche von ihr ist die Archäologie, die sie durch den Professor von Croy schätzen lernt.

Als der Rest ihrer Familie bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt, erbt Lara die Familienvilla. Seitdem lebt sie auf dem feudalen Anwesen. Für Luxus scheint die Heldin aber nichts übrig zu haben.

Eine gefährliche Dschungelexpedition zieht sie jeder gediegenen Teeparty vor. Nachdem sie erst tot geglaubt und dann wieder von den Toten auferstanden ist, macht Lara eine neue Entdeckung: Sie merkt, wie es sich anfühlt, unbewaffnet zu sein und von allen Seiten verfolgt zu werden.

Erkennungsmerkmale:
Lara Croft ist nicht zuletzt wegen ihrer Haupterkennungsmerkmale die bekannteste Spieleheldin aller Zeiten. Das sind zum einen die beiden Pistolen, die sie nur ungern ablegt.

Auffälligstes Markenzeichen sind aber ihre Brüste, mit denen sie alle Gesetze der Schwerkraft widerlegt.

Ob Abendkleid, Tropenoutfit oder Jeansdress - diese Frau trägt nur hautenge Sachen. Zu finden ist sie überall da, wo antike Schätze und Verschwörungen lauern und natürlich Gefahr droht. Fans nehmen die Heldin oft akustisch schon wahr, bevor Lara in Sichtweite gerät: Niemand gibt beim Klettern an einer Felswand solch ein Stöhnen von sich. Neuerdings sieht man manchmal einen geheimnisvollen jungen Mann namens Kurtis Trent an ihrer Seite.

Warum wir sie lieben:
Wo sollen wir nur anfangen? Schließlich gibt es unzählige Gründe, Lara zu lieben. Deshalb ist ihr auch fast jeder verfallen. Von einigen Fans bekommt die Heldin sogar Liebesbriefe und Heiratsanträge.

Durch ihr Aussehen haben vor allem Männer sie in ihr Herz geschlossen.

Aber auch Frauen sind von der Kombination aus Schönheit und Stärke beeindruckt. Sorry Lara, aber ganz so cool wie dein männliches Vorbild Indiana Jones bist du nicht. Dafür hast du viel mehr Sexappeal.

Und darum lieben wir dich. Wie gerne wären wir so unerschrocken wie du und würden locker auf all unseren Luxus pfeifen, um im Dschungel Abenteuer zu bestehen. Gegen die schöne Villa hätten wir natürlich genauso wenig einzuwenden wie gegen das Draufgängertum.


Erwartungen:
Liebe Lara, du hast doch eine Menge Geld. Wir würden uns freuen, wenn du dir dafür eine Uhr und einen Terminkalender kaufen könntest. Klar, für eine Lady gehört es zum guten Ton, immer etwas unpünktlich zu sein.

Trotzdem wäre es schön, wenn du das nächste Mal zumindest halbwegs rechtzeitig zu deinen Dates erscheinen würdest. Aber erst mal sind wir gespannt auf dein neues Abenteuer und hoffen, dass es unseren hohen Erwartungen an die coolste Spieleheldin aller Zeiten gerecht wird.

Und lass bloß die Finger von deinem neuen Partner Kurtis Trent. Sonst kannst du dir künftig die Liebesbriefe von Fans aus dem Kopf schlagen.