Hei$t oder auch Heist genannt, wurde bereits Anfang 2007 angekündigt. Seitdem gab es nur in unregelmäßigen Abständen von Codemasters Informationen und Lebenszeichen zum Spiel. Wie der Publisher jetzt bekannt gegeben hat, wurde die Entwicklung komplett eingestellt.

Hei$t - Codemasters stellt Entwicklung ein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 4/91/9
Hei$t heißt so, weil "heist" im Englischen der Raubüberfall ist.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Nach einem verlängerten Zeitraum der Entwicklung wurde Hei$t als Projekt eingestellt und von unserem Veröffentlichungsplan gestrichen. Codemasters wird sich bei seinem zukünftigen Portfolio auf qualitativ hochwertigere Spiele konzentrieren, die von unseren internen Studios entwickelt werden.", heißt es in einem Interview.

In Hei$t ging es darum, dass die Spieler in die Rollen von Bankräubern hätten schlüpfen sollen, die in San Francisco im Jahre 1969 mit dicken Wummen bewaffnet allerlei Schabernack treiben. Das Spiel hätte schon 2008 erscheinen sollen, wurde dann allerdings verschoben. An der Entwicklung war inXile Entertainment beteiligt, die auch an Line Rider und The Bards Tale werkelten.

Hei$t ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.