Filmumsetzungen gibt es mittlerweile zuhauf. Ob man gegen sabbernde Aliens und beutehungrige Predatoren kämpft, Luke Skywalker in seinem Kampf gegen das Imperium unterstützt oder die Stars des neuesten computeranimierten Trickfilms noch einmal ihr Abenteuer möglichst originalgetreu erleben lässt – meistens greift dabei ein althergebrachtes Spielprinzip vor Kulisse eines gerade erlebten Kinofilms.

Wenn der Hype des Movies dann abgelaufen ist, ist meist auch die Zeit des Spiels gekommen, seine Existenz fortan auf dem Regal zu verbringen und eine Menge Staub anzusetzen. Ab und an kommen aber auch Games auf den Markt, bei denen die Grenzen zu Film und Spiel verschwimmen.

Heavy Rain bettet sich nicht in den Schoß einer mächtigen Filmlizenz ein, lässt die Spieler nicht eng an das Geschehen eines Hollywood-Blockbusters entlang tänzeln und bringt trotzdem eine ganze Menge Parallelen zu Leinwand-Ereignissen mit, dass man fast glauben könnte, man sei im Sessel eines Lichtspielhauses gelandet – allerdings hält man dort kein Joypad in der Hand und beeinflusst schon gar nicht mit ein paar Hand- und Daumenbewegungen das Geschehen, das vor den Augen abläuft. Den Entwicklern von Spielen wie Fahrenheit oder Nomad Soul ist mit ihrem neuesten Game ein neuer Abschnitt auf dem Weg zum cineastischen Spielerlebnis geglückt.

Heavy Rain - Behind the Scenes: Echte Schauspieler8 weitere Videos

Perverse Papierfalterei

Seit kurzem steht auch eine Demo zu Heavy Rain im Netzwerk bereit, das die Spieler auf das vorbereitet, was im Spiel ganz groß rauskommen wird: die Handlungsfreiheit. Zwar kann hier keine Stadt wie in GTA frei begangen werden, aber jede ursächliche Handlung hat ihre Konsequenzen und lässt eine neue Wirkung offen. Selbst so banale Dinge wir Kochen oder ein Klobesuch sind mit dem Charakter möglich.

Heavy Rain - Dieses Spiel wird etwas ganz Besonderes

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 85/901/90
Der Origami-Killer spielt ein perfides Spiel - und wir spielen gerne mit.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer die Demo gespielt hat, weiß um die vielen Möglichkeiten, sich durch die Handlung zu begeben. Sollte jemand noch unschlüssig sein, braucht er nur unseren Tipps zu folgen, damit er einen Download-Code erhält. Ziemlich sicher ist es nach dem ersten Probezock, dass die Vorfreude auf den Titel arg angestiegen ist.

Heavy Rain - Dieses Spiel wird etwas ganz Besonderes

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden5 Bilder
Jede noch so kleine Entscheidung hat ihre Auswirkungen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem ruhigen Küstenstädtchen der USA geht eine tiefe Unsicherheit um. Ein Killer treibt hier bei heftigem Dauerregen sein Unwesen. Der offensichtlich psychisch gestörte Kerl hat es auf kleine Jungs abgesehen. Dabei ertränkt er seine Opfer im Regenwasser und versteckt eine kleine Origami-Figur in ihren Händen. Der Mörder will also ein eigenes Markenzeichen und jede Menge mediale Aufmerksamkeit.

Aber nicht nur die Presse zerrt den Irren in den Fokus des Interesses, sondern auch das FBI, das den Profiler Jayden in die Kleinstadt sendet. Jayden rückt dem Kindermörder mit moderner Technik auf den Leib, hat aber auch einen Haufen innerer Dämonen, gegen die er stetig ankämpfen muss.

Wenn der Spieler zum Voyeur wird

Als weiteren Charakter sind wir mit der hübschen Madison Paige unterwegs, die einen großen Fall wittert, der ihrer Karriere als Journalistin einen Schub geben könnte. Mit ihr erlebt der Spieler so manche spannende Gefahrensituation, darf aber auch den Voyeur spielen. Als dritter Charakter kommt der Privatdetektiv Scott Shelby ins Spiel. Shelby ist ein alter Schnüffler, der weiß, wie er an Informationen kommt.

Heavy Rain - Dieses Spiel wird etwas ganz Besonderes

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 85/901/90
Gefühle spielen eine große Rolle in Heavy Rain.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Vierter im Bunde versucht Ethan Mars seinen Sohn zu retten, der in die Gewalt des Serienkillers geraten ist. Besonders tragisch: Vor einiger Zeit verlor Ethan schon seinen älteren Sohn bei einem Unfall. Nun veranstaltet der Entführer eine perfide Schnitzeljagd mit ihm, die ihm locker einen Finger kosten kann. Er stellt Ethan vor die Entscheidung, wie weit er gehen möchte, um diejenigen zu retten, die er liebt.

Abwechselnd spielt man nun eine der vier Spielfiguren und gerät mit ihnen auch in einige brenzlige Situationen. Verliert eine Figur dabei ihr Leben, endet das Spiel allerdings nicht mit einem Game-Over-Bildschirm, sondern macht einfach weiter, bis man zu Ende gelangt ist.

Heavy Rain - Dieses Spiel wird etwas ganz Besonderes

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden5 Bilder
Dramatisch: Heavy Rain sorgt durch seine kinoreife Inszenierung für Aufsehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die angesprochene Handlungsfreiheit zeigt immer wieder die Konsequenzen der eigenen Entscheidungen auf, denn wenn man sich beispielsweise verletzt, wird man durch die restliche Handlung nicht mehr wie ein junger Springinsfeld hüpfen können. Das gilt auch, wenn man sich selbst verstümmelt oder angegriffen wird und bei den zahlreichen Quicktime-Events nicht gut genug abwehren konnte.

Gaming auf Hollywood-Niveau

Deutlich mehr als 50 Szenen befinden sich im Spiel, die eben genau diese Handlungsfreiheiten und Quicktime-Situationen beherbergen. Ansonsten steuert man seine Spielfigur mit der R2-Taste des Quicktime-Controllers durch die Umgebung, führt mit den beiden Sticks bestimmte Aktionen aus und analysiert auf Knopfdruck seine Gedanken. Dabei taucht man auch tief in das Seelenleben seines Charakters ein.

Höllisch spannender Thriller, bei dem man immer die Initiative behält, noch dazu auf technisch hohem Niveau – dieses Spiel ist etwas Besonderes.Ausblick lesen

Auch die Lösungen passen sich der getroffenen Entscheidungen an. Sony hält dabei die genaue Anzahl an möglichen Enden unter Verschluss, lässt aber durchblicken, dass es verdammt viele sein müssen. Alle Möglichkeiten durchzuspielen dürfte eine ziemlich langwierige Beschäftigung werden.

Heavy Rain - Dieses Spiel wird etwas ganz Besonderes

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 85/901/90
Die Mimik der Gesichter ist beispiellos.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Beeindruckend ist auch die Grafik. Die Gesichter zeigen frappierend echt anmutende Züge, auf denen sich alle Emotionen ablesen lassen. Derartig realistisch hat man bislang kaum eine animierte Spielfigur gesehen. Im Ladebildschirm zeigen die Programmierer, wie gut sie die Playstation im Griff haben, und lassen die Mimik des in wenigen Sekunden zu spielenden Helden die ganze Palette menschlicher Gefühlsregungen zum Ausdruck bringen. Auch die Umgebungen sind detailverliebt gestaltet, wenngleich man hier nicht ganz so sehr ins Staunen versetzt wird. Wunder kann die PS3 nun einmal nicht vollbringen.

Auch der Soundtrack passt wunderbar zum Geschehen. Während es draußen in einer Tour regnet, die Helden ihre Gedankenwelt ordnen können und die Farben durch den verdunkelten Himmel auch am Tage trüb erscheinen, wird die düstere Atmosphäre eines Film Noirs noch durch die Musik stimmungsvoll unterstützt. Die Macher haben sich bei ihren Vorbildern von superben Thrillern wie „Sieben“ leiten lassen und erreichen damit echtes Kintopp-Feeling. Spieler mit Hand zum Cineastischen sollten sich auf den Erscheinungstag freuen, denn eine spannende Handlung über eine Spielzeit von etwa acht bis zehn Stunden transportiert kein Streifen der Traumfabrik.