Morgen erscheint offiziell Heavy Rain für die PlayStation 3. Und während der Titel bei uns von der USK schon ab 16 Jahren freigegeben wurde, ohne irgendwelche Zensierungen hinnehmen zu müssen, wurde das Spiel in den Vereinigten Arabischen Emiraten sogar komplett verboten.

Heavy Rain - In den Vereinigten Arabischen Emiraten verboten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 76/901/90
Heavy Rain stellt euch vor schwere Entscheidungen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine offizielle Mitteilung, warum das National Media Council (Pendant der deutschen USK) den Titel verboten hat, steht noch aus. Kotaku.com hat bei Sony nachgefragt, allerdings auch keine gezielte Antwort bekommen. Es ist aber davon auszugehen, dass der Grund die wenigen Nacktszenen sowie die Gewaltdarstellung ist.

Das ist bereits der zweite Titel, der dieses Jahr von den Emiraten verboten wurde. Zuvor hat es bereits THQs Darksiders getroffen. EA hat bei Dante's Inferno sogar entschieden, es dort überhaupt nicht zu veröffentlichen. Allerdings finden solche Spiele oft einen Weg über den Grauen Markt in die Hände der Spieler, meist sogar noch bevor diese bei den eigentlichen Läden erscheinen.

Bei uns konnte der Titel aber dafür vollends überzeugen. Mit 93 Punkten sowie einem Sound- und Grafikaward steht uns eindeutig ein Blockbuster-Titel ins Haus. Mehr Infos erfahrt ihr in unserem ausführlichem Test oder dem Video Review.

Heavy Rain - Der düstere Thriller im Video Review8 weitere Videos

Heavy Rain ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.