Das Entwicklerstudio Quantic Dream könnte an Sonys PlayStation 3 gebunden sein, was die Entwicklung zukünftiger Spiele betrifft. Das lässt zumindest die zumindest eine Stellenausschreibung auf der Internetseite des Entwicklerstudios vermuten.

Heavy Rain - Entwicklerstudio könnte an PS3 gebunden sein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 76/901/90
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In er Anzeige wird nach einem "Senior Engine Programmierer" gesucht der "verschiedene Teile der Engine auf der PlayStation 3 entwickeln und optimieren und für uns an zukünftigen, innovativen und herausfordernden firstparty Titeln arbeiten wird."

Microsofts Xbox 360 wird in der Anzeige überhaupt nicht erwähnt, die aber dafür "Sehr gute PlayStation 3 Programmierungsfähigkeiten (SPU, multi-thread)" im Anforderungsprofil verlangt.

Das ist bisher einer der stärksten Hinweise darauf, dass Quantic Dream an die PlayStation 3 für ihr nächstes Projekt gebunden ist. Nachdem Heavy Rain exklusiv für die PlayStation 3 erschien, hat Sony im Moment keinen Auftrag für das Studio, was Quantic Dream die Freiheit gibt, sich einen Publisher auszusuchen, der ihnen für das nächste Spiel am besten gefällt.

Als Heavy Rain im Februar Veröffentlicht wurde, wollte Quantic Dream Gründer und Vorsitzender David Cage nicht die Verbundenheit mit der PlayStation 3 für die nächsten Spiele des Studios zugeben und machte stattdessen deutlich, dass die Plattform schlicht davon abhängen würde, wer den Titel veröffentlichen wird.

Verschiedene Gerüchte haben bereits darauf hingewiesen, dass es ein bisher unangekündigtes Projekt namens "Horizon" gibt und dass Cage bereits den den Castingprozess für das Spiel eingeleitet hat, welches wohl ein Science Fiction Setting haben wird.

Heavy Rain ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.